Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Szlaki piesze zalecana trasa Etap 8

02 Zentralalpenweg Ost, E08: Hallerhaus - Alois-Günther-Haus

Szlaki piesze · PreAlps East of the Mur
Osoba odpowiedzialna za tę treść
ÖAV Sektion Weitwanderer Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Steinerne Stiege (20.12.2014)
    / Steinerne Stiege (20.12.2014)
    Zdjęcie: Sebastian Beiglböck , Sebastian Beiglböck
  • / Bei entsprechenden Bedingungen auch im Dezember mit Halbschuhen machbar ;-) (20.12.2014)
    Zdjęcie: Sebastian Beiglböck , Sebastian Beiglböck
  • / Wetterkoglerhaus (20.12.2014)
    Zdjęcie: Sebastian Beiglböck , Sebastian Beiglböck
  • / Beim Hochwechsel (29.05.2014)
    Zdjęcie: Sebastian Beiglböck , Sebastian Beiglböck
  • / Beim Hochwechsel (29.05.2014)
    Zdjęcie: Sebastian Beiglböck , Sebastian Beiglböck
  • / Güntherhaus (29.05.2014)
    Zdjęcie: Sebastian Beiglböck , Sebastian Beiglböck
  • / Alois-Günther-Haus
    Zdjęcie: Archiv Alpenverein Edelweiss, ÖAV Alpenverein Edelweiss
m 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 1100 20 15 10 5 km
Die 8. Etappe des Zentralalpenweg führt erstmals über die Baumgrenze und bleibt dann auch gleich weitgehend darüber, im Rahmen der aussichtsreichen Überschreitung des Hochwechsels und des Übergangs zum Stuhleck.
wysoki
Odległość 22,5 km
7:00 Godz.
1 136 m
712 m

Es geht vom Hallerhaus gleich kräftig über die sogenannte "Steinerne Stiege" bergan, an der Sesselliftbergstation mit Après-Schi-Bar vorbei und dann über die Baumgrenze zum Niederwechsel. Nach rd. zwei Stunden kommt der Hochwechsel mit dem Wetterkoglerhaus in Sicht (1.743 m, ÖAV Sektion Österreichischer Gebirgsverein,  Mitte Mai bis Mitte November und in den Weihnachtsferien bewirtschaftet, Dienstag Ruhetag, Winterraum, Mautstraße).

Die folgenden Rücken über die Kranichberger Schwaig (wähend der Almsaison üblicherweise Einkehrmöglichkeit) sind sanft, Steigungen kaum vorhanden. Zwei Passtraßen werden in weiterer Folge gequert: am Feistritzsattel (1.290 m, hier wird nach relativ kurzem Gastspiel in Niederösterreich die steirische Landesgrenze überschritten) und am Pfaffensattel (1.372 m, kein Busverkehr!). Der zweite erstzunehmende Aufstieg ist erst der vom Pfaffensattel aufs Stuhleck, neben dessen Gipfel das Alois-Günther-Haus (1.782 m, ÖAV Alpenverein Edelweiss, ganzjährig bewirtschaftet, Mautstraße), unser heutiges Etappenziel, trohnt.

Rada autora

Auf dieser an Highlights eher armen Etappe - immerhin sind wir jetzt ganz oben am Berg - gibt es zumindest Denkmäler am Nieder- und Hochwechsel und für Spezialisten Reste von Stellungen aus dem 2. Weltkrieg (am Umschuss- und Schöberlriegel) zu besichtigen.
Zdjęcie profilowe Sebastian Beiglböck 
Autor
Sebastian Beiglböck 
Aktualizacja: 2017-03-29
Stopień trudności
wysoki
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
1 778 m
Najniższy punkt
1 283 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Postój wraz z odpoczynkiem i poczęstunkiem

Wetterkoglerhaus
Alois-Günther-Haus

Zasady bezpieczeństwa

Technisch leichte, aber konditionell anspruchsvolle Höhenwanderung. Bei guten Verhältnissen keinerlei Schwierigkeiten, Orientierung bei Nebel evtl. problematisch.

Dalsze informacje/linki

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer/

http://www.hallerhaus.at/

http://www.alpenverein.at/wetterkoglerhaus/

http://www.alpenverein.at/aloisguentherhaus/

Blog des Autors zum Zentralapenweg: http://zentralalpenweg.blogspot.co.at/

Start

Hallerhaus (1 352 m)
Współrzędne:
DD
47.516648, 15.992499
DMS
47°30'59.9"N 15°59'33.0"E
UTM
33T 574724 5263057
w3w 
///myśliciel.aromatyczna.toster

Cel podróży

Alois-Günther-Haus

Opis drogi

Hallerhaus (1.350 m, K) - Wetterkoglerhaus (1.743 m, K, 7 km/2 Std.) - Feistritzsattel (1.290 m, 8 km/2 Std.) - Pfaffensattel (1.372 m, 5 km, 1 ½Std.) - Alois-Günther-Haus (1.782 m, K, 3km, 1 ½Std.).

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle)

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Alles Buslinien über die Passtraßen eingestellt. Nächstgelegener Busanschluss unterwegs (Abbruchmöglichkeit): Trattenbach am Wechsel.

Jak się tam dostaniesz

Südautobahn A2 bis Ausfahrt Edlitz, sodann auf der Landesstraße B54 nach Mönichkirchen. Achtung: Autorückholung mit öffentlichen Verkehrsmittel am selben Tag kaum machbar.

Parking

Im Ortsgebiet Mönichkirchen ausreichend Parkplätze vorhanden.

Współrzędne

DD
47.516648, 15.992499
DMS
47°30'59.9"N 15°59'33.0"E
UTM
33T 574724 5263057
w3w 
///myśliciel.aromatyczna.toster
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Książka polecana przez autora

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band I, Auflage 2011, 109 Seiten, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16

Mapa zalecana przez autora

ÖK 50, Blätter 105 (Neunkirchen) und 104 (Mürzzuschlag) oder 4218 (Vorau); F&B WK 5502 (Semmering - Wechsel - Friedberg) und 012 (Fischbacher Alpen - Roseggers Waldheimat; Kompass WK 226 (Joglland).

Wyposażenie

Wander- oder leichte Bergschuhe, übliche Bergausrüstung und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blister kit
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.
Stopień trudności
wysoki
Odległość
22,5 km
Czas trwania
7:00 Godz.
Wejście
1 136 m
Zejście
712 m
Etapy trasy Piękne widoki Bufet Odpowiednie dla rodzin z dziećmi Kultura / Historia Kolej górska Trasa po szczytach

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Czas trwania : godz.
Odległość  km
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.