Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Szlaki piesze

»tut gut« Wanderweg Breitenwaida | Route 3

Szlaki piesze · Weinviertel
Osoba odpowiedzialna za tę treść
Weinviertel Tourismus GmbH Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Aussicht ins westliche Weinviertel
    / Aussicht ins westliche Weinviertel
    Zdjęcie: Markus Heidegger
  • / Aussicht ins westliche Weinviertel
    Zdjęcie: Weinviertel Tourismus GmbH
  • / tut gut Wanderweg
    Zdjęcie: Markus Heidegger
  • / Figuren entlang des Weges
    Zdjęcie: Markus Heidegger
m 350 300 250 200 14 12 10 8 6 4 2 km
Start / Ziel: Breitenwaida
moderuj
Odległość 15,9 km
4:30 Godz.
361 m
361 m
360 m
211 m

Breitenwaida ist mit über 800 Einwohnerinnen und Einwohnern die größte Katastralgemeinde der Stadtgemeinde Hollabrunn. Hollabrunn ist das Zentrum des westlichen Weinviertels – umgeben von Feldern, Weingärten und Wäldern, eingebettet in eine liebliche und abwechslungsreiche Hügellandschaft. Das Klima in Hollabrunn ist sehr sonnig und vor allem im Sommer trocken und sehr warm. Die Stadtgemeinde Hollabrunn, eine moderne Stadt mit wirtschaftlichen und kulturellen Vorzügen, bietet neben Tradition und Moderne unerwartet viel an Landschaft und Weite. Die Umgebung rund um die Stadt steckt voller Erholungsmöglichkeiten und lädt zum Wandern, Entdecken oder zu sportlicher Betätigung ein.

Rada autora

Diese Tour ist ein »tut gut«-Wanderweg und daher besonders familienfreundlich!
Zdjęcie profilowe Weinviertel Tourismus
Autor
Weinviertel Tourismus
Aktualizacja: 2019-12-09
Stopień trudności
moderuj
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
360 m
Najniższy punkt
211 m

Dalsze informacje/linki

  • Rund 23.000 Schritte
  • Kirche/ Kapelle
  • schöne Aussicht
  • Themenweg
  • Waldlehrpfad

Start

Breitenwaida, Bahnstation (214 m)
Współrzędne:
DD
48.514880, 16.074550
DMS
48°30'53.6"N 16°04'28.4"E
UTM
33U 579355 5374087
w3w 

Cel podróży

Breitenwaida, Bahnstation

Opis drogi

Ausgangspunkt ist der Parkplatz bei der Bahnstation Breitenwaida. Die Route 3 verläuft über die Hubertuskapelle entlang des Habergs mit Rundblick in das westliche Weinviertel – vorbei an der Kreisgrabenanlage aus dem fünften vorchristlichen Jahrtausend. Die Strecke führt weiter zum Ötscherblick und entlang des Waldlehrpfades durch das Raintal, vorbei an der Pläßmühle und den Göllersbach entlang zurück zum Ausgangspunkt.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Współrzędne

DD
48.514880, 16.074550
DMS
48°30'53.6"N 16°04'28.4"E
UTM
33U 579355 5374087
w3w 
///wokalista.beza.busola
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Wyposażenie

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Kit para bolhas
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.
Stopień trudności
moderuj
Odległość
15,9 km
Czas trwania
4:30 Godz.
Wejście
361 m
Zejście
361 m
Najwyższy punkt
360 m
Najniższy punkt
211 m
Trasa okrężna Bufet Odpowiednie dla rodzin z dziećmi

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Odległość  km
Czas trwania : godz.
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.