Tutaj zaplanuj trasę Copy route
różne wycieczki rowerowe top

"Weg der Ziegelbarone - Radfahren südlich von Wien"

różne wycieczki rowerowe · Wienerwald · otwarto
Osoba odpowiedzialna za tę treść
Wienerwald Tourismus GmbH Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • AG34-HAUS
    / AG34-HAUS
    Zdjęcie: Team Wienerwald Tourismus , Marktgemeinde Leopoldsdorf
  • / Wienerberger Ziegelindustrie GmbH in Hennersdorf
    Zdjęcie: Team Wienerwald Tourismus , Wienerberger
  • / Wallfahrtskirche Maria Lanzendorf
    Zdjęcie: Team Wienerwald Tourismus , Harald Hartmann
  • / Schlosspark Laxenburg
    Zdjęcie: Team Wienerwald Tourismus , Schlosspark Laxenburg
  • / Pfarrkirche zum Hl. Andreas Hennersdorf
    Zdjęcie: Team Wienerwald Tourismus , Gemeinde Hennersdorf
m 500 400 300 200 20 15 10 5 km
Auf dem „Weg der Ziegelbarone“ öffnen sich Radfahrern spannende Einblicke in die Historie der Region südlich von Wien.
otwarto
łatwy
24 km
1:41 Godz.
31 m
31 m

Der „Weg der Ziegelbarone“ ist eine 20 km lange, abwechslungsreiche und einfach zu befahrende Radroute. Start ist direkt auf dem Thermenradweg beim Schloss Vösendorf, wo man Richtung Süden über eine neue Radverbindung nach Hennersdorf gelangt, vorbei an den Wienerberger Österreich, dem neuen Bahnhof, an der ältesten Kirche der Region, zum Petersbach. Ein Wildgehege und ein attraktiver Kulturpfad runden die erste Etappe ab.

 

Nächste Station ist das „AG34-HAUS“ in Leopoldsdorf. In dem ehemaligen Ziegelarbeiter- wohnhaus wird von 26.4. bis 10.11. an Wochenenden die Ausstellung "Leopoldsdorf und die Wienerberger-Geschichte(n) der Ziegelbarone und Ziegelböhm" eingerichtet. Installationen beim AG34-HAUS und bei der ehemaligen Leopoldsdorfer Kanal-Trasse erinnern an den Wiener Neustädter Kanal. Weitere Besonderheiten finden sich in Achau bei den sogenannten Kaiserablässen, einem imposanten Wasserbauwerk am Zusammenfluss von Schwechat, Triesting, Mödlingbach und Krottenbach – hier fließt heute das Wasser des Wiener Neustädter Kanals.

 

In Biedermannsdorf erreicht man das Ende des wasserführenden Kanals, an einem Wasserfall, wo sich ein schöner Platz zum Rasten anbietet. Entlang der Aspangbahn fährt man weiter nach Laxenburg. Das Ortszentrum und vor allem der Schlosspark mit seiner romantischen Teichlandschaft und der historischen Franzensburg lohnen einen Besuch. Zurück auf dem Thermenradweg radelt man über Biedermannsdorf nach Vösendorf, zurück nach Wien oder Richtung Süden, weiter am Thermenradweg, entlang dem Wiener Neustädter Kanal.

Zdjęcie profilowe Team Wienerwald Tourismus 
Autor
Team Wienerwald Tourismus  
Aktualizacja: 2020-06-19
Stopień trudności
łatwy
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
196 m
Najniższy punkt
165 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Start

Schloss Vösendorf auf dem Thermenradweg Eurovelo9 (181 m)
Współrzędne:
DD
48.106198, 16.414725
DMS
48°06'22.3"N 16°24'53.0"E
UTM
33U 605314 5329071
w3w 
///zamiana.misa.króliki

Cel podróży

über Biedermannsdorf zurück nach Vösendorf auf den Thermenradweg Eurovelo9

Opis drogi

Der „Weg der Ziegelbarone“ ist eine 20 km lange, abwechslungsreiche und einfach zu befahrende Radroute. 

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Współrzędne

DD
48.106198, 16.414725
DMS
48°06'22.3"N 16°24'53.0"E
UTM
33U 605314 5329071
w3w 
///zamiana.misa.króliki
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Podobne wyprawy w okolicy

 Te propozycje zostały wygenerowane automatycznie.
Stan
otwarto
Stopień trudności
łatwy
Odległość
24 km
Czas trwania
1:41Godz.
Wejście
31 m
Zejście
31 m
Trasa okrężna Odpowiednie dla rodzin z dziećmi Kultura / Historia

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
: godz.
 km
 m
 m
 m
 m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.