Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Długodystansowy szlak pieszy zalecana trasa Etap 11

Weitwanderweg Kremstal-Donau 14: Gföhl - Senftenberg

Długodystansowy szlak pieszy · Donau-Niederösterreich
Osoba odpowiedzialna za tę treść
Wachau-Nibelungengau-Kremstal Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Wandern in schattigen Wäldern
    / Wandern in schattigen Wäldern
    Zdjęcie: Doris Schwarz-König, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
  • / Durch Wald und Wiese
    Zdjęcie: Daniela Matejschek, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
  • / Wehrkirche in Senftenberg
    Zdjęcie: Doris Schwarz-König, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
  • / Burgruine Senftenberg
    Zdjęcie: Doris Schwarz-König, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
  • / Rast beim Heurigen
    Zdjęcie: Andreas Hofer, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
  • / Wandern in Senftenberg bei der Wehrkirche
    Zdjęcie: Doris Schwarz-König, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
m 600 500 400 300 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Großteils im Wald und vorbei an zahlreichen Felsformationen wandert man auf dieser Etappe von Gföhl nach Senftenberg.
wysoki
Odległość 17,1 km
4:30 Godz.
459 m
778 m
620 m
244 m

ACHTUNG - regionale Umleitung: im Bereich Obermeisling ist für die Zeit von 18.08. bis 15.09.2021 der Wanderweg umgeleitet. Die Umleitung ist vor Ort sehr gut sichtbar und beschildert. Aufgrund der geringfügig längeren Wegführung planen Sie bitte eine etwas längere Wegzeit ein. 

Großteils im Wald und vorbei an zahlreichen Felsformationen wandert man auf dieser Etappe von Gföhl nach Senftenberg.  Vor dem Kühberg lohnt sich der Abstecher zum Aussichtspunkt. Weiter geht es über die "Heimliches Gericht" genannte Felsformation in den idyllischen Weinort Senftenberg mit seinem Wahrzeichen der Burgruine Senftenberg, von der man einen fantastischen Ausblick ins Kremstal hat.

Rada autora

Hoch über der Ortschaft thront die Burgruine Senftenberg im Kremstal. Sie ist das Wahrzeichen des gleichnamigen idyllischen Weinortes und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Weinterrassen, wo der typische Urgesteinsriesling wächst. Auf der Burgruine gibt es so manches zu erforschen und viele Geschichten ranken sich um das jahrhundertealte Bauwerk.

Mit dem Online-Heurigenkalender finden Sie bei welchem Heurigen aus´steckt is!

Zdjęcie profilowe Sabine Schwinn
Autor
Sabine Schwinn
Aktualizacja: 2021-08-18
Stopień trudności
wysoki
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
620 m
Najniższy punkt
244 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Zasady bezpieczeństwa

Beachten Sie bitte folgende Tipps und Hinweise, damit ihr Wanderurlaub zu einem

schönen Erlebnis wird:

  • Bleiben Sie auf den markierten Wegen und tragen Sie Berg-/Wanderschuhe.
  • Lassen Sie Ihren Müll bitte nicht am Weg zurück
  • Führen Sie ausreichend Verpflegung (Wasser/Jause) mit sich
  • Nehmen Sie die Wanderkarte mit oder benutzen Sie die kostenlose Wander-App
  • Respektieren Sie die sensiblen Lebensräume der Pflanzen- und Tierwelt

 Das Begehen/Nutzen der vorgeschlagenen Touren erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung.

Start

Gföhl, Hauptplatz (578 m)
Współrzędne:
DD
48.516714, 15.490389
DMS
48°31'00.2"N 15°29'25.4"E
UTM
33U 536214 5373849
w3w 
///kulturowe.niezbędne.klej

Cel podróży

Senftenberg, Gemeindeamt

Opis drogi

Vom Hauptplatz geht es in südlicher Richtung durch die Kirchengasse, die Kühberggasse bis zur Kleinkühnberggasse, der wir dann bergauf folgen. Vorbei am Spielplatz ist das Siedlungsende bald erreicht, ein kurzes Stück noch auf der Feldstraße und schon sind wir im schattigen Wald. Großteils durch den Wald erreichen wir Untermeisling. Zuvor empfiehlt sich vor dem Kühberg den Abstecher zum Aussichtspunkt zu wählen. Von Untermeisling nach Obermeisling müssen wir auf der Landesstraße marschieren. Ab Obermeisling „kehrt wieder Ruhe ein“. Stundenlang geht es durch den Wald, übers die wunderschöne Felsenkanzel „Heimliche Gericht“ bis wir ins Kremstal kommen. Durch das Siedlungsgebiet erreichen war das Gesundheitszentrum Nuhr und kurz danach das Gemeindeamt.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Gföhl ist mit der Bahn und Bus erreichbar.

Fahrplanabfrage ÖBB

Fahrplanabfrage Verkehrsregion Ostregion VOR

Jak się tam dostaniesz

Aus Richtung Wien: über S5 bis Krems und B 37 bis Gföhl

Aus Richtung Westen:  A1 und S33, B37 bis Gföhl

 

 

Parking

Gföhl, Parkplatz Feldgasse

Współrzędne

DD
48.516714, 15.490389
DMS
48°31'00.2"N 15°29'25.4"E
UTM
33U 536214 5373849
w3w 
///kulturowe.niezbędne.klej
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Mapa zalecana przez autora

Wyposażenie

  • Wanderschuhe
  • Rucksack
  • wetterfeste Kleidung (z.B. Regenschutz)
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • ausreichend Verpflegung (Wasser, Jause)
  • Wanderkarte Weitwanderweg Kremstal-Donau und /oder mobiler Tourenplaner

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Kit para bolhas
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Camping Equipment

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Things to Bring if Staying in a Mountain Hut

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.
Stopień trudności
wysoki
Odległość
17,1 km
Czas trwania
4:30 Godz.
Wejście
459 m
Zejście
778 m
Najwyższy punkt
620 m
Najniższy punkt
244 m
Etapy trasy Piękne widoki Bufet Kultura / Historia

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Odległość  km
Czas trwania : godz.
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.