Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Długodystansowe szlaki rowerowe zalecana trasa Etap 8

Donauradweg Etappe 8 Südufer: Petronell - Bratislava

Długodystansowe szlaki rowerowe · Donau-Niederösterreich
Osoba odpowiedzialna za tę treść
Donau Niederösterreich Tourismus GmbH Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Hainburg © Donau Niederösterreich/Steve Haider
    / Hainburg © Donau Niederösterreich/Steve Haider
    Zdjęcie: Donau Niederösterreich/Steve Haider, Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Burg Bratislava © MS Agency/Robert Vrlák
    Zdjęcie: MS Agency/Robert Vrlák, Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Bratislava © MS Agency/Robert Vrlák
    Zdjęcie: MS Agency/Robert Vrlák, Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Römerstadt Carnuntum © Andreas Hofer
    Zdjęcie: Andreas Hofer, Andreas Hofer
  • / Nationalpark Donau-Auen © Donau Niederösterreich/Steve Haider
    Zdjęcie: Donau Niederösterreich/Steve Haider, Donau Niederösterreich/Steve Haider
m 250 200 150 25 20 15 10 5 km Amphitheater Zivilstadt

Von alten Römern und modernen Restaurants

Die Schlussetappe des Donauradwegs führt von Petronell nach Bratislava. Entlang des Südufers verläuft der Weg durch Hainburg, mit seiner gut erhaltenen Burganlage, vorbei an den ersten Ausläufern der Karpaten über die österreichisch-slowakische Grenze bis in die slowakische Hauptstadt.

łatwy
Odległość 26,3 km
2:07 Godz.
139 m
177 m

Mittelalter-Fans lassen sich in Petronell von der Johannes der Täufer-Kapelle bezaubern, deren romanischer Rundbau auf die Tempelritter zurückgeht. Und eine Stippvisite in der Römerstadt Carnuntum lässt Sie Antike live erleben. Weltweit einmalig wurden die wesentlichen Architekturtypen eines römischen Stadtviertels im historischen Kontext rekonstruiert: ein Bürgerhaus, eine prächtige Stadtvilla mit Möbeln, Fußbodenheizung, funktionstüchtigem Herd und eine öffentliche Thermenanlage.

Den alten Römern begegnen Sie auch im Kurort Bad Deutsch-Altenburg. Und zwar nicht nur im Museum Carnuntinum, das mit seinen altrömischen Statuen und Reliefs, Mosaiken und Münzen, Waffen und Schmuckstücken das Kernstück der Römerstadt  Carnuntum darstellt. Sondern auch in der Therme Carnuntum, wo man seit der Antike Rheuma kuriert.

Der nahen Stadt Hainburg verleihen nicht nur die alten Stadttore, das Wienertor, das Ungartor und das Fischertor, sondern auch eine ausgedehnte Burgruine mittelalterlichen Reiz. Neben dem Schlossberg in der Stadt dominieren auch noch der Hundsheimer Berg und der Braunsberg das Landschaftsbild. Letzterer bietet beste Aussicht auf die Donau, den bereits in der Slowakei gelegenen Thebener Kogel mit der Burg Devin sowie aufs benachbarte Bratislava, dessen Vororte Sie bald nach der Staatsgrenze bei Wolfsthal erreichen.

Die slowakische Hauptstadt bietet Ihnen – zum Ausklang Ihrer Radreise – zahlreiche Sehenswürdigkeiten: etwa die viertürmige Burg, das Wahrzeichen der Stadt, oder das Slowakische Nationaltheater, die Altstadt mit dem Hviezdoslavovo Namestie-Boulevard oder die Neue Brücke, auf deren Brückenpfeiler ein futuristisch gestaltetes Restaurant ("UFO") umfassende Aussicht bietet.

Zdjęcie profilowe Donau NÖ
Autor
Donau NÖ
Aktualizacja: 2019-10-18
Stopień trudności
łatwy
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
182 m
Najniższy punkt
135 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Start

Petronell-Carnuntum (182 m)
Współrzędne:
DD
48.111870, 16.864940
DMS
48°06'42.7"N 16°51'53.8"E
UTM
33U 638812 5330416
w3w 
///luksusowe.rezerwowy.zaleca

Cel podróży

Bratislava

Opis drogi

Petronell - Bad Deutsch-Altenburg - Hainburg - Bratislava

Routenbeschreibung:

Sie starten Ihre Tour in Petronell und folgen zunächst der Hauptstraße in östlicher Richtung bis Sie am Ortsende in die Solafeldgasse einbiegen. An deren Ende folgen Sie dem Weg weiter nach Osten bis Sie in Bad Deutsch-Altenburg ankommen, dessen Steinbruch schon weithin sichtbar ist. Wenn ausreichend Zeit ist, können Sie Ihre müden Beine in den örtlichen Thermen wieder fit machen. Bad Deutsch-Altenburg hat die stärksten Jod-Schwefel-Quellen Europas.

In Bad Deutsch-Altenburg orientieren Sie sich in Richtung Donauufer und unterqueren die B49. Kurz darauf kommen Sie in Hainburg an. Hier machen Sie Rast und besichtigen die alte, aber sehr gut erhaltene Burganlage. Zurück auf dem Weg verabschieden Sie sich vom Donauufer, welches Sie erst in Bratislava wiedersehen, fahren entlang der Bahngleise und anschließend ein kurzes Stück auf der Thebner Straße, die Sie bei der ersten Möglichkeit rechts verlassen. Sie treffen auf die B9 an deren Nordseite ein Radweg verläuft dem Sie folgen.

Kurz vor der Grenze trennen sich die Bundesstraße und der Radweg. Nach einer lang gezogenen Links- und einer Rechtskurve fahren Sie entlang der Uferpromenade von Bratislava und genießen während der letzten Meter den Blick auf die Donau, die Burg Bratislava und den Martinsdom.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Komunikacja miejska

Von der Haltestelle Wien Mitte-Landstraße mit Bus oder Bahn nach Petronell.

 

Jak się tam dostaniesz

In Wien die A9 bei der Ausfahrt 19-Fischamend verlassen und der B9 bis Petronell folgen.

Parking

Parkplatz am Bahnhof Petronell.

Współrzędne

DD
48.111870, 16.864940
DMS
48°06'42.7"N 16°51'53.8"E
UTM
33U 638812 5330416
w3w 
///luksusowe.rezerwowy.zaleca
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Wyposażenie

Basic Equipment for Bicycle Touring

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technical Equipment for Bicycle Touring

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Nippelspanner (Speichenschlüssel)
  • Kabelbinder
  • Schmierfett
  • Schraubendreher
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Gepäcksystem entsprechend der Länge der Reise: Gepäckträger
  • Fahrradtaschen zur Befestigung an Lenker/Rahmen/Gepäckträger
  • Ggf. Schutzbleche

Camping Equipment

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Things to Bring if Staying in a Hostel

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Podobne wyprawy w okolicy

 Te propozycje zostały wygenerowane automatycznie.
Stopień trudności
łatwy
Odległość
26,3 km
Czas trwania
2:07 Godz.
Wejście
139 m
Zejście
177 m
Etapy trasy Bufet Od punktu do punktu Kultura / Historia

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Czas trwania : godz.
Odległość  km
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.