Tutaj zaplanuj trasę Kopiuj trasę
Długodystansowe szlaki rowerowe zalecana trasa Etap 8

Donauradweg Etappe 8 Nordufer: Wien/Nordbrücke - Hainburg

Długodystansowe szlaki rowerowe · Donau-Niederösterreich
Osoba odpowiedzialna za tę treść
Donau Niederösterreich Tourismus GmbH Zweryfikowany partner  Wybór odkrywcy 
  • Schloss Eckartsau © Donau Niederösterreich/Steve Haider
    / Schloss Eckartsau © Donau Niederösterreich/Steve Haider
    Zdjęcie: Donau Niederösterreich/Steve Haider, Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Blick auf Hainburg an der Donau © Donau Niederösterreich/Steve Haider
    Zdjęcie: Donau Niederösterreich/Steve Haider, Donau Niederösterreich/Steve Haider
  • / Nationalpark Donau-Auen © Donau Niederösterreich/Steve Haider
    Zdjęcie: Donau Niederösterreich/Steve Haider, Donau Niederösterreich/Steve Haider
  • / schlossORTH Nationalpark-Zentrum © Donau Niederösterreich/Steve Haider
    Zdjęcie: Steve Haider, Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
m 170 160 150 140 50 40 30 20 10 km

 

 

Reizvolle Kontraste

Viel von der Donau zu sehen gibt es nur am Anfang der achten Etappe. Danach verläuft der Weg durch den Nationalpark Donau-Auen, der aber nicht weniger schön ist. Ziel der Teilstrecke ist die östlichste Stadt Österreichs, Hainburg. Die Stadt an der slowakischen Grenze hat viele Sehenswürdigkeiten wie die alte Schlossanlage und die moderne Lutherkirche zu bieten.

moderuj
Odległość 50,5 km
5:00 Godz.
20 m
48 m

Wien hat eine Fülle von Sehenswürdigkeiten geboten. Und wahrscheinlich gehen Ihnen noch viele Eindrücke durch den Kopf: etwa von Schloss und Tiergarten Schönbrunn, von der Wiener Altstadt mit Stephansdom, Hofburg, Kaiserappartements, Sisi Museum, Schatzkammer, Spanischer Hofreitschule, Kunsthistorischem Museum und MuseumsQuartier, von Schloss Belvedere, vom Prater mit dem Riesenrad, von Jugendstil, Kaffeehäusern und Heurigen.

Doch nun erwartet Sie Natur, so weit das Auge reicht. Denn noch ehe Sie die Stadt richtig verlassen haben, befinden Sie sich schon im Nationalpark Donau-Auen, der sich wie ein grünes Band zwischen Wien und Bratislava erstreckt. Ein Lebensraum für über 800 Arten höherer Pflanzen, für 30 Säugetier-, 100 Brutvogel- und rund 60 Fischarten.

Ganz genau kann man Ihnen das im Schloss Orth, etwas abseits des Radwegs, erklären. In dieser viertürmigen Renaissance-Wasserburg ist das schlossORTH Nationalpark-Zentrum daheim. Auf der Schlossinsel finden Sie ein eigenes Au-Erlebnisgelände samt Unterwasser-Beobachtungsstation. Ebenfalls im Schloss untergebracht ist das museumORTH mit einem sehenswerten Heimatmuseum.

Schloss Orth gehört zu den sogenannten Marchfeldschlössern, von denen Sie ein weiteres bald kennen lernen – wenn Sie bei Eckartsau den Donauradweg für einen Abstecher zum gleichnamigen Schloss verlassen. Dieser sehenswerte Aufenthaltsort des letzten österreichischen Kaiserpaares Karl und Zita dient heute als Kulisse für Filme, Feste, Hochzeiten und Konzerte. Von April bis Oktober können Sie das Schloss bei Führungen erkunden, und die interaktive Nationalparkausstellung " Wild Wechsel"" macht Lust auf einen Au-Spaziergang.

Bei Stopfenreuth empfiehlt sich ein weiterer Abstecher – aus dem Auwald an den Donaustrom, wo Ihnen die Plattform der "Au-Terrasse" Ausblicke auf die Flusslandschaft ermöglicht (Zeltplatz, Wildbaden). Von hier ist es nicht mehr weit zur Donaubrücke bei Bad Deutsch-Altenburg, die Sie ans Südufer und in Kürze nach Hainburg bringt.

Zdjęcie profilowe Donau NÖ
Autor
Donau NÖ
Aktualizacja: 2021-09-16
Stopień trudności
moderuj
Technika
Wytrzymałość
Doświadczenie
Krajobraz
Najwyższy punkt
171 m
Najniższy punkt
143 m
Najlepsza pora w roku
sty
lut
mar
kwi
maj
cze
lip
sie
wrz
paź
lis
gru

Start

Wien/Nordbrücke (171 m)
Współrzędne:
DD
48.254730, 16.381500
DMS
48°15'17.0"N 16°22'53.4"E
UTM
33U 602544 5345535
w3w 
///długość.ogniwo.grzybek

Cel podróży

Hainburg

Opis drogi

Wien - Schönau - Stopfenreuth - Hainburg

Routenbeschreibung:

Gleich zu Beginn Ihrer Tour wechseln Sie die Uferseite und fahren entlang der Neuen Donau und der malerischen Uferpromenade. Ein Zwischenstopp in einem der Wiener Cafés ist sehr empfehlenswert.

Am Zentral-Tanklager in der Lobau biegen Sie links ab und fahren auf der Lobgrundstraße, entlang einer lang gezogenen Rechtskurve. Danach geht es kurz gerade aus, immer noch auf der Lobgrundstraße, bis Sie bei der zweiten Rechtskurve links abbiegen.

Sie verlassen das nahe Donauufer und fahren durch die malerischen Donau-Auen - eine der größten Auen-Landschaften in Mitteleuropa - bis Sie linker Hand eine Brücke erkennen, die Sie überqueren. Kurz vor Schönau zweigt der Weg in östlicher Richtung ab. Nach etwa 26 Kilometern, kurz hinter dem verschlafenen Örtchen Stopfenreuth, erreichen Sie die Bundesstraße, der Sie nach Süden folgen und auf der Hainburger Donaubrücke den Fluss überqueren. Sie verlassen die Brücke rechterhand und fahren auf der Hollitzer Allee weiter Richtung Donaulände.

Kurze Zeit später kommen Sie in Hainburg an, das Sie schon von weitem anhand der zwei markanten Erhebungen rechts und links der Stadt ausmachen können, und an der Hainburger Pforte liegt. In Hainburg steht eine der ältesten befestigten Burganlagen Europas, die unbedingt besichtigt werden sollte.

Ostrzeżenie


Wszystkie wskazówki dotyczące obszarów chronionych

Jak się tam dostaniesz

Über die B14 oder die A22.

Parking

Park+Ride an der Muthgasse.

Współrzędne

DD
48.254730, 16.381500
DMS
48°15'17.0"N 16°22'53.4"E
UTM
33U 602544 5345535
w3w 
///długość.ogniwo.grzybek
Dotarcie pociągiem,samochodem, pieszo, rowerem

Wyposażenie

Basic Equipment for Bicycle Touring

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technical Equipment for Bicycle Touring

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Nippelspanner (Speichenschlüssel)
  • Kabelbinder
  • Schmierfett
  • Schraubendreher
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Gepäcksystem entsprechend der Länge der Reise: Gepäckträger
  • Fahrradtaschen zur Befestigung an Lenker/Rahmen/Gepäckträger
  • Ggf. Schutzbleche

Camping Equipment

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Things to Bring if Staying in a Hostel

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.
Stopień trudności
moderuj
Odległość
50,5 km
Czas trwania
5:00 Godz.
Wejście
20 m
Zejście
48 m
Etapy trasy Bufet Kultura / Historia Od punktu do punktu

Statystyka

  • Zawartość
  • Pokaż zdjęcia Ukryj obrazy
Funkcje
Drogi i mapy
Czas trwania : godz.
Odległość  km
Wejście  m
Zejście  m
Najwyższy punkt  m
Najniższy punkt  m
Aby zmienić pole widzenia, naciśnij strzałki równocześnie.