Túra tervezése ide A túra másolása
Városnézés ajánlott túra

Ghega Rundwanderweg

Városnézés · Wiener Alpen
A tartalmat készítette:
Wiener Alpen in Niederösterreich - Semmering Rax igazolt partner  A felfedezők választása 
  • Carl Ritter von Ghega Portrait
    / Carl Ritter von Ghega Portrait
    Fénykép: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH, CC0, ©gemeinfrei
  • / Höllentalbahn
    Fénykép: ©Reinhard Holl
  • / Der Ort Payerbach (Copyright: Wiener Alpen, Foto: Franz Zwickl)
    Fénykép: Wiener Alpen in Niederösterreich
  • / Pavillion in Payerbach (Copyright: Gemeinde Payerbach, Foto Franz Zwickl)
    Fénykép: Wiener Alpen in Niederösterreich
  • / Vinodukt (Copyright: Gemeinde Payerbach, Foto: Franz Zwickl)
    Fénykép: Wiener Alpen in Niederösterreich
  • / Hotel Payerbacherhof
    Fénykép: ©C. Redtenbacher
m 490 480 470 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Ein Spaziergang zum Genießen vorbei an Vergangenem und Neuem rund um das Weltkulturerbe. Hier erlebt man die architektonischen und kulturellen Höhepunkte Payerbachs.
könnyű
Hossz 3,5 km
1:00 óra
33 m
33 m
496 m
472 m

Payerbach und die Bahn sind untrennbar miteinander verbunden. Durch den Bau der Semmeringbahn wurde die bis dahin "schlafende" Landschaft erst zum Leben erweckt. In Payerbach wurde der Spatenstich am "Goldberg" für die eigentliche Gebirgsstrecke getan und von Payerbach aus wurden die Probefahrten der vier Lokomotiven über die steilste Rampe der Semmeringbahn durchgeführt. Und Ghaga hatte es wohl verstanden, neben der einmaligen technischen Leistung des Semmeringbahnbaus auch architektonische Akzente zu setzen, die noch heute beispielgebend sind.

In 17 Stationen durchwandert der Besucher auf dem Ghega-Rundwanderweg vom Bahnhof weg das historische Payerbach auf den Spuren, die Ghega und seine Bahn hinterlassen haben. Auch für Rast- und Einkehrmöglichkeiten am Weg ist gesorgt. Ein Besuch bei einer der zahlreichen Gaststätten, zum Beispiel dem Payerbacherhof oder dem Gasthof Singula lohnt sich!

A szerző tippje

Ein kleiner Prospekt hilft Ihnen am Rundwanderweg, nach Vereinbarung gibt es geführte Wanderungen! (Infos unter Paybach Tourismus)
Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH profilképe
Szerző
Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
frissítve: 2021-08-16
Nehézség
könnyű
Állóképesség
Élmény
Táj
Legmagasabb pont
496 m
Legalacsonyabb pont
472 m
Ajánlott időszak
jan.
febr.
márc.
ápr.
máj.
jún.
júl.
aug.
szept.
okt.
nov.
dec.

Biztonsági előírások

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

 

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Hasznos linkek és ötletek

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Tourismus Payerbach, www.tourismus-payerbach.at

Kezdés

Bahnhof Payerbach (492 m)
Koordináták:
DD
47.695645, 15.863196
DMS
47°41'44.3"N 15°51'47.5"E
UTM
33T 564768 5282834
w3w 
///varázs.mesterség.trikók

Végpont

Bahnhof Payerbach

Útleírás

Wir starten am Bahnhofplatz des historischen Bahnhofs Payerbach-Reichenau, der die erste Station am Rundweg ist. Hier finden wir auch die Station „Museumspark“. Wir verlassen den Museumspark in westlicher Richtung und gelangen entweder über den neuen Bahnsteig oder den Bahnhofweg abwärts und durch den Geyerhof-Durchlass zum Bahnhof der Museumseisenbahn Payerbach-Hirschwang. Der Weg führt uns nun durch den Geyerhof-Durchlass und rechts entlang des Bahndamms bis zum Schwarzaviadukt. Beim längsten Viadukt der Semmeringbahn finden wir auch das „Vinodukt“. An der Westseite des Viadukts gelangen wir über den Ghega-Steg ans andere Ufer der Schwarza. Wir gehen nun auf der Fischerpromenade westlich des Viadukts und erreichen nach wenigen Metern einen verdeckten Steinbruch. Der Grünschiefer-Steinbruch ist eine weitere Station unseres Rundwanderwegs. Zum Schwarzaviadukt zurückkehrend erreichen wir den Tennisplatz, Minigolfplatz und die Villen auf der Dr.-Eduard-Coumont-Straße. Hier zweigt ein Weg ab der uns zur Station „Jakobsquelle“ führt. Wir gehen wieder auf der Coumont-Straße am Schwarzaufer weiter, vorbei an Park, Semmeringhäuschen und Schwimmbad. Wir gelangen nun entlang der Schwarza zum Musikpavillion im alten Park. Nach dieser Station führt unser Weg nun über den Ortsplatz. Wir biegen links in die Karl-Feldbacher-Straße die uns an der Pfarrkirche St. Jakob und dem Pfarrhof vorbei führt. Einige Schritte vom Pfarrhof entfernt liegt die Villa Kuenburg, danach erreichen wir das Viadukt über dem Payerbachgraben. Wir gehen nun zum Ortsplatz zurück und gelangen zur Brücke über die Schwarza. Wir gehen nun links am Hotel Payerbacher Hof vorbei auf der Hauptstraße zum Parksteg. Nach Überquerung des Parkstegs führt der Weg auf der Baurat-Schneider-Straße rechts zur Anton-Weiser-Straße. Hier befindet sich auch das Villenviertel. Wir biegen nun links in die Bahnhofstraße und gehen über den Bahnhofsweg, vorbei an unserer letzten Station dem Pfarrfriedhof, links auf den Bahnhofplatz zurück zum Ausgangspunkt.

Tipp


Minden tájékoztatás a védett területekről

Tömegközlekedéssel

Mit dem Regionalzug Richtung Payerbach-Reichenau von Wien über Wiener Neustadt bis zur Haltestelle Payerbach fahren.

Nähere Informationen unter www.oebb.at

Megközelítés

Von Wien aus auf der Südautobahn A2 fahren, auf S6 Ausfahrt 17-Gloggnitz nehmen. Auf der Höllentalstraße B26 bis Payerbachfahren, dort rechts abbiegen auf den Bahnhofweg.

Parkolás

Park and Ride in der Nähe vom Bahnhof.

Koordináták

DD
47.695645, 15.863196
DMS
47°41'44.3"N 15°51'47.5"E
UTM
33T 564768 5282834
w3w 
///varázs.mesterség.trikók
Navigáció Google Térképpel

A szerző által javasolt térképek:

freytag&berndt WK022

Felszerelés

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Felszerelés városi sétákhoz

  • Stabil kényelmes és vízálló túracipő vagy bakancs
  • Kényelmes ruházat
  • Naptej, kalap, víz- és szélálló kabát, nadrág
  • Napszemüveg
  • Mobiltelefon
  • Térkép
  • Készpénz vagy kártya
  • Esernyő
  • A felszereléslista a tevékenységnek megfelelően változik. A felszereléslista nem minden esetben teljes, így csak egy kis segítségként, ötletadásként szeretne szolgálni a felkészüléskor.
  • A saját biztonságod érdekében, tájékozódj a különböző felszerelések rendeltetésszerű használatáról és karbantartásáról!
  • Győződj meg arról, hogy a felszerelésed nem tartalmaz a helyi törvények által tiltott eszközöket!
Nehézség
könnyű
Hossz
3,5 km
Időtartam
1:00 óra
Szintemelkedés
33 m
Szintcsökkenés
33 m
Legmagasabb pont
496 m
Legalacsonyabb pont
472 m
Körtúra Szép kilátás Evés-ivás lehetőség Család- és gyerekbarát Kulturális/történelmi értékek

Statisztika

  • Tartalmak
  • mutasd a képeket képek elrejtése
Funkciók
Utak és térképek
Hossz  km
Időtartam : óra
Szintemelkedés  m
Szintcsökkenés  m
Legmagasabb pont  m
Legalacsonyabb pont  m
Nagyításhoz vagy kicsinyítéshez húzd össze a nyilakat!