Plan a route here Copy route
Trekking Trails recommended route Stage 11

Weitwanderweg Kremstal-Donau 14: Gföhl - Senftenberg

Trekking Trails · Donau-Niederösterreich
Responsible for this content
Wachau-Nibelungengau-Kremstal Verified partner  Explorers Choice 
  • Wandern in schattigen Wäldern
    / Wandern in schattigen Wäldern
    Photo: Doris Schwarz-König, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
  • / Durch Wald und Wiese
    Photo: Daniela Matejschek, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
  • / Wehrkirche in Senftenberg
    Photo: Doris Schwarz-König, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
  • / Burgruine Senftenberg
    Photo: Doris Schwarz-König, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
  • / Rast beim Heurigen
    Photo: Andreas Hofer, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
  • / Wandern in Senftenberg bei der Wehrkirche
    Photo: Doris Schwarz-König, Wachau-Nibelungengau-Kremstal
m 600 500 400 300 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Großteils im Wald und vorbei an zahlreichen Felsformationen wandert man auf dieser Etappe von Gföhl nach Senftenberg.
difficult
Distance 17.1 km
4:30 h
459 m
778 m
620 m
244 m

ACHTUNG - regionale Umleitung: im Bereich Obermeisling ist für die Zeit von 18.08. bis 15.09.2021 der Wanderweg umgeleitet. Die Umleitung ist vor Ort sehr gut sichtbar und beschildert. Aufgrund der geringfügig längeren Wegführung planen Sie bitte eine etwas längere Wegzeit ein. 

Großteils im Wald und vorbei an zahlreichen Felsformationen wandert man auf dieser Etappe von Gföhl nach Senftenberg.  Vor dem Kühberg lohnt sich der Abstecher zum Aussichtspunkt. Weiter geht es über die "Heimliches Gericht" genannte Felsformation in den idyllischen Weinort Senftenberg mit seinem Wahrzeichen der Burgruine Senftenberg, von der man einen fantastischen Ausblick ins Kremstal hat.

Author’s recommendation

Hoch über der Ortschaft thront die Burgruine Senftenberg im Kremstal. Sie ist das Wahrzeichen des gleichnamigen idyllischen Weinortes und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Weinterrassen, wo der typische Urgesteinsriesling wächst. Auf der Burgruine gibt es so manches zu erforschen und viele Geschichten ranken sich um das jahrhundertealte Bauwerk.

Mit dem Online-Heurigenkalender finden Sie bei welchem Heurigen aus´steckt is!

Profile picture of Sabine Schwinn
Author
Sabine Schwinn
Update: August 18, 2021
Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
620 m
Lowest point
244 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Beachten Sie bitte folgende Tipps und Hinweise, damit ihr Wanderurlaub zu einem

schönen Erlebnis wird:

  • Bleiben Sie auf den markierten Wegen und tragen Sie Berg-/Wanderschuhe.
  • Lassen Sie Ihren Müll bitte nicht am Weg zurück
  • Führen Sie ausreichend Verpflegung (Wasser/Jause) mit sich
  • Nehmen Sie die Wanderkarte mit oder benutzen Sie die kostenlose Wander-App
  • Respektieren Sie die sensiblen Lebensräume der Pflanzen- und Tierwelt

 Das Begehen/Nutzen der vorgeschlagenen Touren erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung.

Start

Gföhl, Hauptplatz (578 m)
Coordinates:
DD
48.516714, 15.490389
DMS
48°31'00.2"N 15°29'25.4"E
UTM
33U 536214 5373849
w3w 
///cramped.subdivision.principally

Destination

Senftenberg, Gemeindeamt

Turn-by-turn directions

Vom Hauptplatz geht es in südlicher Richtung durch die Kirchengasse, die Kühberggasse bis zur Kleinkühnberggasse, der wir dann bergauf folgen. Vorbei am Spielplatz ist das Siedlungsende bald erreicht, ein kurzes Stück noch auf der Feldstraße und schon sind wir im schattigen Wald. Großteils durch den Wald erreichen wir Untermeisling. Zuvor empfiehlt sich vor dem Kühberg den Abstecher zum Aussichtspunkt zu wählen. Von Untermeisling nach Obermeisling müssen wir auf der Landesstraße marschieren. Ab Obermeisling „kehrt wieder Ruhe ein“. Stundenlang geht es durch den Wald, übers die wunderschöne Felsenkanzel „Heimliche Gericht“ bis wir ins Kremstal kommen. Durch das Siedlungsgebiet erreichen war das Gesundheitszentrum Nuhr und kurz danach das Gemeindeamt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Gföhl ist mit der Bahn und Bus erreichbar.

Fahrplanabfrage ÖBB

Fahrplanabfrage Verkehrsregion Ostregion VOR

Getting there

Aus Richtung Wien: über S5 bis Krems und B 37 bis Gföhl

Aus Richtung Westen:  A1 und S33, B37 bis Gföhl

 

 

Parking

Gföhl, Parkplatz Feldgasse

Coordinates

DD
48.516714, 15.490389
DMS
48°31'00.2"N 15°29'25.4"E
UTM
33U 536214 5373849
w3w 
///cramped.subdivision.principally
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Equipment

  • Wanderschuhe
  • Rucksack
  • wetterfeste Kleidung (z.B. Regenschutz)
  • Kopfbedeckung
  • Sonnenschutz
  • ausreichend Verpflegung (Wasser, Jause)
  • Wanderkarte Weitwanderweg Kremstal-Donau und /oder mobiler Tourenplaner

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Camping Equipment

  • Tent (3- or 4-season)
  • Stove (including fuel and utensils)
  • Sleeping mat. Sleeping bag with suitable temperature rating.
  • Food
  • Toiletries and medication
  • Toilet paper

Things to Bring if Staying in a Mountain Hut

  • Toiletries and medication
  • Quick-drying towel  
  • Ear plugs
  • Sleeping bag liner
  • Sleepwear
  • Alpine club membership card if applicable / ID
  • Coronavirus mask and hand sanitizer
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.
Difficulty
difficult
Distance
17.1 km
Duration
4:30 h
Ascent
459 m
Descent
778 m
Highest point
620 m
Lowest point
244 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view