Plan a route here Copy route
Hiking Routes recommended route

Walderlebnisweg Zwettltal

Hiking Routes · Waldviertel
Responsible for this content
Waldviertel Tourismus Verified partner  Explorers Choice 
  • Wandern Waldviertel_Wiese
    / Wandern Waldviertel_Wiese
    Photo: Waldviertel Tourismus, Reinhard Mandl, Waldviertel Tourismus
  • / Walderlebnisweg Zwettltal 2
    Photo: Jonny Berger - Zwalk, Waldviertel Tourismus
m 560 540 520 500 5 4 3 2 1 km
Das Zwettltal ist mit Sicherheit das beliebteste Nahwandergebiet für alle Zwettl-Ausflüge verzweigt sich doch die an der Stadtmauer verlaufende Promenade direkt in zwei Wanderwege, die dem Zwettltal stadtauswärts folgen. Diese beiden Wanderwege wurden zum Walderlebnisweg zusammengefasst. Am Waldrand vorbei an der „Graslhöhle“ und der „Langen Ruhe“ zum Steinbruch -   einem idyllischen Plätzchen. Kurz vor dem Wirtshaus im Demutsgraben hinauf zum Talrand und zurück nach Zwettl.
easy
Distance 5.4 km
1:45 h
136 m
136 m

Der leicht zu wandernde und für Familien wunderbar geeignete Rundwanderweg führt entlang der Zwettl in eine unberührte wunderschöne Naturlandschaft. Die berüchtigte Höhle des Räuberhauptmanns Grasel und die „Langer Ruhe“ sowie gemütliche Picknickplätze bereichern die abwechslungsreiche Wanderung bis in den Demutsgraben. Hier befindet sich das urig-gemütliche Wirtshaus im Demutsgraben. Zurück geht es parallel zur ersten Etappe der Wanderung über die Hammerleiten (Weg 12 der Naturfreunde) vorbei an der Evangelischen Kirche wieder nach Zwettl.

 

 

Author’s recommendation

Zwettl:
Zisterzienserstift, Stadtmuseum Zwettl, Freimaurermuseum Schloß Rosenau, Schulmuseum Edelhof, Bademöglichkeit im Stausee Ottenstein, Privatbrauerei Zwettl, Golf, Jagen, Minidampfbahn, Reiten, Stadtführungen, Tennis, Frei- und Hallenbad "ZwettlBad"

Profile picture of Destination Waldviertel
Author
Destination Waldviertel
Update: September 27, 2019
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
574 m
Lowest point
520 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Zwettl-Info im Alten Rathaus

3910 Zwettl, Sparkassenplatz 4

(T) +43 2822 503-129

(E) zwettlinfo@zwettl.gv.at

(I) www.zwettl.info

 

Stadtgemeinde Zwettl

3910 Zwettl, Gartenstraße 3

(T) +43 2822 503

(I) www.zwettl.gv.at

 

WALDVIERTEL Tourismus

3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2

(T) +43 2822 54109

(E) info@waldviertel.at

(I) www.waldviertel.at

Start

Eislaufplatz (518 m)
Coordinates:
DD
48.606860, 15.163200
DMS
48°36'24.7"N 15°09'47.5"E
UTM
33U 512030 5383766
w3w 
///raincoats.skiffs.visas

Destination

Eislaufplatz

Turn-by-turn directions

Der Ausganspunkt befindet sich in der Zwettler Promenade beim Eislaufplatz.

Vom Stadtzentrum Zwettl geht man an der historischen Stadtmauer entlang vorbei am Kinderspielplatz zum Eislaufplatz. Der Einstieg ins Wandernetz befindet sich am Ende der Promenade, vorbei am Skaterplatz, am Fuße der überdachten Zwettler Talbergstiege. Nach einigen Metern in der Natur verschwindet die Stadt hinter den Bäumen. Der Walderlebnisweg war ursprünglich ein Waldlehrpfad, der auf die verschiedensten Baumarten und Sträucher hinwies. Einige Hinweistafeln sind noch erhalten. Wir wandern entlang der Zwettl, auf eine kleine Anhöhe, mit Blick auf einen Mäander. Nach einer scharfen Rechtskurve tauchen wir in das flache Tal der Zwettl ein. Saftige, blühende Wiesen trennen im Sommer den Fluss vom Wanderweg, der am Waldrand entlang führt. Die „Graslhöhle“ und die „Langer Ruhe“, am Wegesrand gelegen, warten darauf, entdeckt zu werden.

Beim Steg über den Strahlbach zweigen wir rechts ab und folgen diesem aufwärts. Der Weg führt uns beim Steinbruch vorbei, einem ruhigen und idyllischen Plätzchen. Kurz vor dem Wirtshaus im Demutsgraben zweigt der Weg rechts ab. Gleich nach dem Steg folgen wir einem schmalen Waldpfad und überqueren ein Feuchtbiotop – gutes Schuhwerk ist nun erforderlich. So mancher Holzpfosten erleichtert das Gehen. Gegenüber dieser Feuchtstelle, wo es auch im Hochsommer nicht trocken wird, führt nun der Weg hinauf auf den Talrand. Wir wandern nun oberhalb des Steinbruches, und später fast immer an der Abbruchstelle zum Zwettltal entlang, zurück nach Zwettl. Der Ausblick wechselt zwischen so mancher freien Sicht auf die Felder und den Blick hinab ins Tal. Auch das letzte Stück zurück zum Ausgangspunkt wandern wir am sogenannten „Sonnenweg“ an der Evangelischen Kirche vorbei zurück nach Zwettl.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Wien, Franz-Josefs-Bahnhof – Krems – Busverbindung nach Zwettl (Postbus oder Waldviertelbus)

Getting there

Von Wien: Stockerau – Tulln – Krems – Zwettl (oder Wien – St. Pölten – Krems – Zwettl)

Von Salzburg/ Linz: Freistadt – Sandl – Groß Gerungs - Zwettl

Parking

Parkmöglichkeiten beim Ausgangspunkt

Coordinates

DD
48.606860, 15.163200
DMS
48°36'24.7"N 15°09'47.5"E
UTM
33U 512030 5383766
w3w 
///raincoats.skiffs.visas
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderführer „Wandern im Herzen des Waldviertels“ erhältlich bei Waldviertel Tourismus und online zu bestellen unter http://waldviertel.myproduct.at/wanderkarte-wandern-im-herzen-des-waldviertels

 

Gratis Wanderkarte Zwettl-Schweiggers bei Zwettl-Info im Alten Rathaus erhältlich.

Equipment

Leichte Wanderausrüstung, Schuhwerk mit Profilsohle empfohlen

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.
Difficulty
easy
Distance
5.4 km
Duration
1:45 h
Ascent
136 m
Descent
136 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Insider tip

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view