Plan a route here Copy route
Hiking Routes recommended route

Michelbacher Sternwarteweg Variante 2

Hiking Routes · Mostviertel
Responsible for this content
Mostviertel Verified partner  Explorers Choice 
  • Kukubauerhütte
    / Kukubauerhütte
    Photo: Wienerwald Tourismus GmbH
m 1000 900 800 700 600 500 400 300 12 10 8 6 4 2 km Volkssternwarte
Dies ist die lange Variante der klassischen Michelbach Runde. Vom Ort (370 m) geht es durch Wald und Wiesen über einen aussichtsreichen Höhenweg zur Kukubauerhütte und dessen Anhöhe (782 m) - dem höchsten Punkt Michelbach‘s. Der gesamte Höhenrücken des Michelbach-Talschlusses wird erwandert und eröffnet Aussichten nach allen Himmelsrichtungen - insbesondere jedoch können wir zumeist auf das geschützt im Tal liegende Michelbach hinunterblicken. An den angebotenen Führungstagen der Sternwarte (Familien willkommen) lässt diese Genusswanderung keine Wünsche mehr offen.
moderate
Distance 12.5 km
4:45 h
530 m
530 m
Der rasche Anstieg durch einen teilweise düsteren, eigentümlichen Wald - zum Ende von Holunderbäumchen und Farnkraut geprägt - lässt uns flott Höhe gewinnen. Ab der Tarnhofkapelle wandern wir mit herrlichster Aussicht begleitet sanft steigend bis zur urigen Kukubauernhütte, die Kost und auch Unterkunft bietet. Westlich der Hütte kommen wir zu einem herrlichen Voralpenpanorama und weiter zur Windkreuz-Kapelle, einem alten Grenzpunkt und Stelle einiger überlieferter mystischen Begebenheiten. Über die Hackerbauern-Gehöfte, den Gaishofsattel, die Bischofshöhe und den Ötzelsberg erwandern wir uns den gesamten Höhenrücken, der das Michelbachtal umschließt. Dabei kommen wir zu besten Fernsichten mit ausgezeichnetem St. Pölten- und Ötscherblick, doch auch die uns umgebenden Einzelgehöfte mit Ihren Steuobstwiesen und Weiden verwöhnen unsere Sinne bis zuletzt aus allen Perspektiven. Als Besonderheit liegt die NÖ Volkssternwarte (Verein Antares) auf der Strecke. An speziellen Führungstagen zwischen März und November ist es Interessierten möglich, von der Antares Sternwarte diverse Himmelserscheinungen zu beobachten und fachkundig erklärt zu bekommen. Im Ort selbst haben wir die Möglichkeit auf Verpflegung und Ausklang durch das Gasthaus zur Taverne, Mostheurige (Familie Blamauer, Griessler) und einen Nahversorger der auch Sonntag vormittags geöffnet hat (Nah & Frisch Schagerl).
Profile picture of Ing. Christian Wolfsgruber
Author
Ing. Christian Wolfsgruber
Update: August 24, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
781 m
Lowest point
366 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Marktgemeinde Michelbach
3074 Michelbach, Markt 7
Tel. 02744/8220
gemeinde@michelbach.gv.at
www.michelbach.gv.at


Verein Nö-Amateurastronomen
3100 St. Pölten, Schuhmeierstraße 1
Tel. 0676 / 5711924
antares-info@aon.at
www.noe-sternwarte.at


Kukubauerhütte
Pächter Walter Raab
Tel. 0664 / 4222041
geöffnet von Mittwoch bis Sonntag zwischen 10.00 und 20.00 Uhr
von November bis März nur am Wochenende
Nächtigungsmöglichkeit auf Anfrage


Gasthaus Zur Taverne
Manfred Steinkellner
3074 Michelbach, Markt 9
Tel. 0664 862 70 77
steinkellner@vinothek-am-finsteregg.at
www.vinothek-am-finsteregg.at


Mostheuriger Pferdehof Blamauer
3074 Michelbach, Markt 21
Tel. 02744/8401
blamauer@wavenet.at
www.blamauer.at
Öffnungszeiten: auf Anfrage bzw. im Internet


Mostheuriger Familie Griessler
3074 Michelbach, Dorf 55
Tel. 02744 / 8277
Öffnungszeiten: auf Anfrage


Nah & Frisch Heidemarie Schagerl
3074 Michelbach, Markt 40
Tel. 02744 / 21083
E-Mail: heidi.schagerl@a1.net
Öffnungszeiten Wochenende: Sa 7.00 - 13.15, So 8.00 - 13.00

Start

Parkplatz der Volksschule Michelbach 3074 Michelbach, Markt 10 (370 m)
Coordinates:
DD
48.099810, 15.759080
DMS
48°05'59.3"N 15°45'32.7"E
UTM
33U 556514 5327672
w3w 
///resent.earlobes.workmanship

Turn-by-turn directions

Wir starten im schönen Ortszentrum von Michelbach. Gegenüber des Volksschul-Parkplatzes gehen wir, an der Wehrkirche vorbei, eine Gasse leicht bergan. Nach rund 150 m folgen wir dem Wegweiser nach links über Steinstufen hinauf in den Pfarrwald. Der blau/grün markierte Wanderweg führt uns kurz über eine Asphaltstraße zum Anwesen Griessler, dann über einen Fußpfad durch einen schattig, feuchten Wald, entlang alter Hohlwege, zum Landhaus Tarnhof. Rechts hinauf kommen wir zur Tarnhofkapelle und aus dem Wald weiter zum Berghof mit dessen gepflegter Kapelle. Nun schlingt sich der Weg über groben Schotter weiter zur NÖ Volkssternwarte, welche an Wochenenden zu besichtigen ist. Über die Jubiläumssweide und den folgenden Höhenrückenweg, mit bester Fernsicht nach Nord und Süd gelangen wir zur Kukubauerhütte, die Verpflegung, Unterkunft und Aussicht nach Norden bis Göttweig und das Waldviertler Massiv bietet. Der kurze Aufstieg zum Heimkehrer Kreuz, mit 782m der höchsten Erhebung Michelbachs, ist lohnenswert.
Weiter führt die Wanderung nach Westen (gelbe Markierung) und bringt uns durch einen an Zwerge und Feen erinnernden Wald zu einem herrlichen Voralpenpanorama. Geradewegs weiter kommen wir beinahe zur Windkreuz-Kapelle - einem alten Grenzpunkt. Die Kapelle in Sicht zweigen wir rechts Richtung Norden, dem Wegweiser ‚Michelbach‘ folgend, ab - wandern über einen verträumten Wiesenweg zum Anwesen Oberhackerbauer und über die Straße weiter zum Unterhackerbauern. In der Kehre unterhalb des Gehöfts verlassen wir die Asphaltstraße und nehmen den Schotterweg zum Gaishof-Sattel hinunter. Dort weist uns ein Birnbaum noch vor dem Gaishof über die Wiese zum Wald hinauf - diesen durchquerend kommen wir, ein liebliches Hainbuchenwäldchen rechterhand, zu einer Anhöhe mit St. Pölten- und bald danach Ötscherblick. An der noch jungen Linde am höchsten Punkt vorbei verläuft unser Weg weiter nach Osten, am Höhenrücken weiterwandernd tauchen wir durch ein Wäldchen, laufen entlang eines Lärchenspaliers, übersetzen eine Wanderwegkreuzung geradeaus. Weiter am Kamm halten wir uns im Wald angekommen links, folgen der blau/gelben Markierung zum Anwesen Hochgern hinunter und weiter, zurück Richtung Michelbachtal, zum Gehöft Kaiblinger mit einer gepflegten Kapelle und einer bemerkenswerten Stechpalme. Dem Waldsaum talwärts entlang kommen wir zur Hinterleitner Kapelle. Michelbach zu Füssen wandern wir von der Kapelle weglos über Wiesen geradewegs zur Südhang-Siedlung und weiter bergab zur Landesstraße. Nun rechts halten - nach rund 250 m sind wir zurück am Ausgangspunkt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Regionalzug von St. Pölten oder Wien West nach Böheimkirchen. Mit dem ÖBB-Bus nach Michelbach, Haltestelle Michelbach Markt

Getting there

Westautobahn A1, Abfahrt Böheimkirchen (Exit 48), ca. 11 km nach Michelbach ins Ortszentrum

Parking

Parkplatz der Volksschule Michelbach

Coordinates

DD
48.099810, 15.759080
DMS
48°05'59.3"N 15°45'32.7"E
UTM
33U 556514 5327672
w3w 
///resent.earlobes.workmanship
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

„Bei uns dahoam“, Heimatbuch Michelbach von Ökonomierat Karl Vonwald (Gemeindeamt) Wandern im Wiesenwienerwald von Bernhard Baumgartner (Naturfreunde Niederösterreich) Mostviertler Wanderschritte, www.mostviertel.info

Author’s map recommendations

Wanderkarte der Marktgemeinde Michelbach (Gemeindeamt) Wanderkarte Region Hegerberg (Gemeindeamt) ÖK 56 und 57 1:50.000

Equipment

Normale Wanderausrüstung

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.
Difficulty
moderate
Distance
12.5 km
Duration
4:45 h
Ascent
530 m
Descent
530 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Botanical highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view