Share
Print
GPX
KML
Plan a route here
Fitness
Hiking Routes

Einsiedlerweg

Hiking Routes · Weinviertel
Responsible for this content
Waldviertel Tourismus
  • Stadt Hardegg im herbstlichen Thayatal
    / Stadt Hardegg im herbstlichen Thayatal
    Photo: Waldviertel Tourismus
Map / Einsiedlerweg
0 150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 6,0 km Länge

easy
6 km
1:30 h
225 m
225 m
Hardegg, die kleinste Stadt Österreichs, liegt im tiefen, gewundenen Tal der Thaya. Inmitten ausgedehnter Wälder, auf hohem Felsrücken, ragt über der Stadt die mächtige Ritterburg mit vier Türmen empor. Die schöne Gegend, die gute Luft und die ruhige Lage bieten dem Besucher Möglichkeiten zur Erholung, die er sonst selten findet.

Urkundlich 1290 erstmals als Stadt erwähnt, entstand der Ort als typische Burgsiedlung im 11. und 12. Jahrhundert, woraus sich auch der Name (althochdeutsches Wort „hard“ = Wald, „-egg“ = Fels, Stein) ableitet. Im übertragenen Sinn ein „Festes Haus mit Wald“.

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
422 m
284 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips, hints and links

Stadtgemeinde Hardegg
2083 Pleissing 2
T 2948/84 50, F DW 22
stadtgemeinde@hardegg.gv.at
www.hardegg.gv.at

WALDVIERTEL Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43(0)2822/54109, Fax DW 36
Gebührenfrei im Inland:
(T) +43(0)800/300 350
(E) info@waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at

Start

Nationalparkhaus (421 m)
Coordinates:
Geographic
48.844788, 15.859924
UTM
33U 563091 5410558

Turn-by-turn directions

Bei der Zufahrt zum Nationalparkhaus überquerst du die Landesstraße und gelangst über einen Feldweg zum Waldrand. Hier beginnt der Nationalpark, und eine Forststraße führt dich mitten in die Naturlandschaft. Dort wo der Thayatalweg 1 deinen Weg quert, beginnt ein romantischer Hohlweg, der dich zur Bärmühl-Wiese an der Thaya führt und bei einer Felswand endet. In

ca. 5 m Höhe kannst du eine Felsbehausung erkennen. Die Sage berichtet von einem Einsiedler, der hier zur Zeit der Kreuzzüge gelebt und den Hardeggern zu einer Silbermine verholfen hat. Zurück verläuft der Weg ein kurzes Stück entlang des Hohlweges, rechts bergauf zweigt ein Steig ab und verläuft durch Eichen-Hainbuchenbestände.

Zwei Aussichtspunkte vermitteln dir die beeindruckende Flusslandschaft der Thaya. Bei einer Weggabelung triffst du wieder mit dem Thayatalweg 1 zusammen. Über den steilen Gabrielensteig führt dich der Weg nach Hardegg hinunter. Über den Kirchensteig, der hinter dem Feuerwehrhaus oder gegenüber dem Parkplatz der Burg Hardegg beginnt, gelangst du zurück zum Nationalparkhaus.

Getting there

Wien: A 22 – Stockerau – S3 – B 303 bis Hollabrunn – bis zum Kreisverkehr mit der L 1027 (Unterretzbach) weiter bis Niederfladnitz auf der L 38 bis Hardegg

Linz: A 7 Richtung Freistadt - B 310 bis Freistadt - B 38 über Zwettl bis Rastenfeld – hier links abbiegen Richtung Horn – B 45 bis Sigmunsherberg – L 1155 bis Weitensfeld – L 1065 bis Waschbach – L 1044 bis zur Kreuzung mit der L 38 (links abbiegen) und auf der L 38 bis Hardegg.

Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

„Wandern in der Nationalparkregion Thayatal“, Wanderkartenset € 7,90 Kartenbestellung: Waldviertel Tourismus 3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2 Tel. 02822/ 54109

Difficulty
easy
Distance
6 km
Duration
1:30 h
Ascent
225 m
Descent
225 m
Loop

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.