Winterwandern empfohlene Tour

Rundwanderung um den Harzberg

Winterwandern · Wienerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wienerwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bad Vöslau Harzberg
    / Bad Vöslau Harzberg
    Foto: Wienerwald Tourismus GmbH / Andreas Hofer
  • / Aussicht vom Harzberg
    Foto: Wienerwald Tourismus GmbH / C.Kubista
  • / Jubiläumswarte Harzberg
    Foto: Wienerwald Tourismus GmbH / C.Kubista
m 400 300 200 7 6 5 4 3 2 1 km
Eine schöne Rundtour um den Harzberg. Die Strecke ist für Familien geeignet, jedoch nicht kinderwagentauglich.
leicht
Strecke 7,1 km
2:30 h
214 hm
214 hm
469 hm
256 hm
Tipp/Fun-Fact: Einen eher exotischen Höhepunkt bei dieser Wanderungen bildet das Schutzhaus & Kängurufarm am Harzberg mit seiner Aufzuchtstation, das sich gleich neben der Jubiläumswarte befindet.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten entlang der Route

 Top-Heuriger in der Nähe

Aktualisiert am: 03.12.2020

Profilbild von Wienerwald Tourismus GmbH
Autor
Wienerwald Tourismus GmbH 
Aktualisierung: 22.11.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
469 m
Tiefster Punkt
256 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Weingut Schlossberg
Schutzhaus & Kängurufarm Harzberg

Sicherheitshinweise

Trotz sorgfältigster Recherche kann es bei den Strecken zu unvorhergesehenen kurz-, mittel- oder gar längerfristigen Sperren (z.B. wegen forstlicher Sperrgebiete durch Grundbesitzer) kommen. Von uns empfohlene Parkmöglichkeiten können teils privat oder gebührenpflichtig sein – bitte auf die Beschilderung vor Ort achten. Manche Wege können abschnittsweise oder zur Gänze durch gebührenpflichtige Betriebe/Gebiete führen (z.B. Naturparke oder Klammen). Darauf wird aber in der Regel explizit in der Beschreibung hingewiesen. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr und die Benützung der Wege erfolgt auf eigene Gefahr. Etwaige Wegesperren sowie Hinweise von Jagd- und Grundbesitzer sind zu beachten.

Weitere Infos und Links

Wienerwald Tourismus GmbH
Hauptplatz 11, 3002 Purkersdorf
Tel.: 02231/62176
E-Mail: office@wienerwald.info
Webseite: www.wienerwald.info

 

Start

Thermalbad Bad Vöslau (255 m)
Koordinaten:
DD
47.967481, 16.212933
GMS
47°58'02.9"N 16°12'46.6"E
UTM
33T 590535 5313397
w3w 
///zahlend.vorhang.fährt

Ziel

Thermalbad Bad Vöslau

Wegbeschreibung

Wir beginnen unsere Wanderung vor dem Thermalbad in Bad Vöslau und folgen dem Malfattiweg oder der Jägermayerstraße bergauf, bis wir links in die Florastraße einbiegen. Beim Kreisverkehr angekommen wählen wir den Weg durch den Kurpark, vorbei am Kursalon, bis er in die Waldwiese einmündet. Von hier folgen wir dem Weg Richtung Harzberg (gelb). Am Harzberg angekommen erreichen wir das Schutzhaus mit der Kängurufarm und den Harzbergturm. Wir folgen dem Weg (blau) nach Osten Richtung Vöslauer Hütte. Bald treffen wir auf einen Wegweiser Richtung Klettergarten Bad Vöslau 2018, dem wir folgen (blau-gelb). Nach dem Klettergarten halten wir uns bei der ersten Weggabelung links und folgen den Markierungen (blau-gelb), bis wir das Dolomitenwerk erreichen. Wir folgen nun dem Weg nach Westen auf der Steinbruch-Runde, bis wir zu einer markierten Weggabelung gelangen. Wir kürzen den Weg ab, indem wir uns rechts halten und erreichen so kurz darauf drei Höhlen (rechts). Dem Weg weiter folgend nehmen wir nach den Höhlen den ersten Weg nach links und begeben uns wieder auf die Steinbruch-Runde, bis sie in den gelb markierten Weg einmündet. Bei der nächsten Kreuzung wählen wir den linken Weg Richtung Osten. Wir erreichen einen Wegweiser Richtung Harzberg und biegen rechts auf einen schmalen, mit Stufen beginnenden Weg bergab ein. Wir gelangen auf eine asphaltierte Straße und folgen ihr durch den Kurpark bis zum Kreisverkehr. Von dort gelangen wir auf der Straße Maital zurück zum Thermalbad.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus zur Haltestelle "Thermalbad Bad Vöslau"

Parken

Beim Thermalbad Bad Vöslau

 

Koordinaten

DD
47.967481, 16.212933
GMS
47°58'02.9"N 16°12'46.6"E
UTM
33T 590535 5313397
w3w 
///zahlend.vorhang.fährt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wasser, Regenschutz

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,1 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
214 hm
Abstieg
214 hm
Höchster Punkt
469 hm
Tiefster Punkt
256 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.