Weitwandertouren empfohlene Tour

Kremstalweg

Weitwandertouren · Waldviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Waldviertel Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Waldviertel Tourismus, Studio Kerschbaum
  • / Wandern am Kremstalweg
    Foto: Waldviertel Tourismus, ishootpeople.at
  • / Edlesberger See
    Foto: Waldviertel Tourismus, ishootpeople.at
  • / Mohndorf Armschlag
    Foto: Waldviertel Tourismus, ishootpeople.at
  • / Umleitung im Kremstal
    Foto: Kathrin Mayerhofer, Waldviertel Tourismus
m 1000 900 800 700 600 500 400 300 80 60 40 20 km
Bad Traunstein - Ottenschlag - Sallingberg - Lichtenau - Albrechtsberg - Kottes - Kirchschlag - Martinsberg - Bad Traunstein
mittel
Strecke 92,8 km
29:56 h
2.441 hm
2.436 hm
964 hm
473 hm

Der 93 Kilometer lange Kremstalweg steht für eine Wanderung zwischen Hochflächen und dunkelkühlen Tälern des Südlichen Waldviertels und bietet neben der Wanderroute ein umfangreiches Nebenprogramm für kleine Verschnaufpausen. Besichtigt werden hier gerne die Gudenushöhle in Albrechtsberg, der Kräutergarten und der Wachtstein in Bad Traunstein.

 

Hinweis 06.05.2021:

Bitte beachtet eine Teilsperre des Kremstalweges. Von der Brücke Hartenstein bis Brauhaus ist der Weg aufgrund von defekten Brücken nicht durchgängig bewanderbar. An der Reparatur der Brücken wird gearbeitet. Bitte der Umleitung folgen!

Autorentipp

Profilbild von Destination Waldviertel
Autor
Destination Waldviertel
Aktualisierung: 06.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
964 m
Tiefster Punkt
473 m

Einkehrmöglichkeit

Mohnwirt Neuwiesinger
Langlaufgasthof Marschall Stuben
Schlossheuriger Wimmer
Gasthaus Teuschl
Lebens.Resort Ottenschlag
VIVEA Gesundheitshotel Bad Traunstein
Kirchenwirt Gasthaus Adam
Café Matschiner
Café-Bäckerei Bachl
Gasthaus Schwarz

Sicherheitshinweise

Der Rundweg ist einheitlich beschildert nach den Qualitätskriterien des Niederösterreichischen Wanderwegekonzeptes. Gelbe Wegweiser mit schwarzer Beschriftung und der Nummer 625 führen den Wanderer sicher durch die Region. Der gesamte Weg ist in beide Gehrichtungen markiert! Der Einstieg ist in jeder Gemeinde beim Wanderausgangspunkt möglich!

Geschätzte Gehzeit: 2 bis 3 Tage, je nach körperlicher Konstitution und Etappenaufteilung

Weitere Infos und Links

ARGE Kremstalweg
3631 Ottenschlag, Unterer Markt 10
(I) www.kremstalweg.at
(I) www.facebook.com/Kremstalweg

Waldviertel Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43 2822 54109
(E) info@waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at

Start

Einstieg in jeder Gemeinde möglich (866 m)
Koordinaten:
DD
48.437454, 15.120090
GMS
48°26'14.8"N 15°07'12.3"E
UTM
33U 508882 5364930
w3w 
///geigen.henkel.pinzetten

Wegbeschreibung

Vom Ursprung der Großen Krems in den Wäldern nahe den Vorderen Waldhäusern geht es flussabwärts durch Bad Traunstein, Sallingberg und Albrechtsberg, bis zum Zusammenfluss der Großen und Kleinen Krems beim sogenannten Zwickl. Hier vereinen sich die beiden und fließen nun als Krems Richtung Donau. Der Wanderweg folgt nun der Kleinen Krems flussaufwärts. Der Wanderer kommt durch Els, Kottes und Kirchschlag, bis man das Ursprungsgebiet bei der Streusiedlung Primassen erreicht. Hier verlassen wir das Kleine Kremstal und kommen über Roggenreith, Martinsberg und Edlesberg zurück zum Beginn der Tour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

 

 

Koordinaten

DD
48.437454, 15.120090
GMS
48°26'14.8"N 15°07'12.3"E
UTM
33U 508882 5364930
w3w 
///geigen.henkel.pinzetten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kartenmaterial erhältlich bei Waldviertel Tourismus

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fernwanderwege

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
92,8 km
Dauer
29:56 h
Aufstieg
2.441 hm
Abstieg
2.436 hm
Höchster Punkt
964 hm
Tiefster Punkt
473 hm
Rundtour aussichtsreich Etappentour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.