Wandertouren empfohlene Tour

Wanderung zum Wetterkoglerhaus über die Marienseer Schwaig

Wandertouren · Wiener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wetterkoglerhaus
    / Wetterkoglerhaus
    Foto: Veronika Marx, Pächterin Wetterkoglerhaus
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Der kürzeste Weg zum Wetterkogelhaus führt vom Biotop in Mariensee, vorbei an der Marienseer Schwaig zum Hochwechsel. Anfahrt mit dem Auto nach Mariensee ratsam!
mittel
Strecke 3,6 km
2:00 h
753 hm
0 hm

Diese Wanderung beinhaltet die Zustiege zu zwei Hütten: Wetterkoglerhaus und Marienseer Schwaig

Auf den zahlreichen Schwaigen am Wechsel gibt es viel zu sehen und schöne Ausblicke. Den beeindruckensten Ausblick bietet allerdings das Wetterkoglerhaus, liegt es doch mit 1743m am höchsten Punkt des Wechsels, dem Hochwechsel. Die einmalige Rundumaussicht reicht über Semmering und Rax hinweg bis zum Schneeberg – und sogar über die Grenzen hinaus bis nach Slowenien und Ungarn. Diesen Ausblick erwandert man sich in kürzerster Zeit von Mariensee. Der Wanderweg, der für die ganze Familie geeignet ist, führt vorbei an der Marienseer Schwaig direkt zum Gipfel. Auf der Marienseer Schwaig gibt es Selbstgemachtes sowie Produkte aus dem eigenen Garten. Die Berghütte ist auch über den Themenweg Wildwasser zu erwandern. Nach dem Aufstieg bis zum Wetterkoglerhaus wird man dort auch noch kulinarisch verwöhnt, zum Beispiel mit köstlichem Faschierten Braten. Das Wetterkoglerhaus ist auch von der Sesselbahn-Bergstation Mönichkirchen gut zu erreichen, diese Route liegt direkt am Weg am Wiener Alpenbogen. Von hier aus kann man weiter zum Arabichl und Feistritzsattel wandern.

Autorentipp

Verbinden Sie Ihre Wanderung mit einem Aufenthalt in der Wechselregion. Zum Beispiel Auf der Mönichkirchner Schwaig in der Frühstückspension Koderholt oder dem Alpengasthof Enzian.

Vergessen Sie nicht den Wiener Alpen Viewer im praktischen Handformat mit auf die Tour zu nehmen!

Profilbild von Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
Autor
Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
Aktualisierung: 02.11.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.735 m
Tiefster Punkt
982 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

 

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

 

Weitere Infos und Links

Weitere Infos:

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Start

Biotop Mariensee (Neuwald) (981 m)
Koordinaten:
DD
47.544522, 15.951787
GMS
47°32'40.3"N 15°57'06.4"E
UTM
33T 571621 5266116
w3w 
///zement.fertiger.bedingungen

Ziel

Wetterkoglerhaus am Hochwechsel

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz beim Biotop gehen auf dem rotmarkierten Wanderweg mit Markierungsnummer 51. Wir halten uns links und folgen immer dem Pfad. Dieser führt an der Marienseer Schwaig vorbei. Von hier aus gehen wir noch 1,5 km den Wanderweg entlang bis zum Wetterkoglerhaus am Hochwechsel.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Wiener Neustadt Hauptbahnhof mit dem Regionalzug Richtung Aspang-Markt bis zur Endstation fahren. Ein Taxi bis zum Startpunkt nehmen oder Regionalbus 1764 (Richtung: Mariensee Almbauer) nehmen und bei Mariensee Gh Haidbauer aussteigen. Von dort aus zu Fuß 40 Minuten zum Startpunkt.

Nähere Informationen unter www.oebb.at , www.vor.at 

Anfahrt

Von Wien auf der A2 Südautobahn fahren. Ausfahrt Aspang-Edlitz nehmen, B54 folgen nach Aspang, dort im Kreisverkehr dritte Ausfahrt ( Gutenberggasse ) nehmen. Rechts abbiegen auf Bahnstraße, leicht rechts abbiegen auf Mühlgasse. Mühlgasse verläuft leicht nach rechts und wird zu Sonneck,links abbiegen auf L4184. Weiter auf L4184 nach Mariensee. Durch den Ort bis zum Talschluss/Parkplatz Biotop fahren.

 

Von Graz auf der A2 Südautobahn fahren. Ausfahrt Pinggau nehmen,  weiter auf Haideggendorf. Im Kreisverkehr dritte Ausfahrt ( Steinamangerer Str./B63 ) nehmen. Rechts abbiegen auf Wechsel Str./B54. Links abbiegen auf Mönichkirchen und dem Straßenverlauf folgen. Weiter auf Mönichkirchner Schwaig/Schaueregg, weiter auf Neustift am Alpenwald. Weiter auf Mariensee. Durch den Ort bis zum Talschluss/Parkplatz Biotop fahren.

Parken

Mariensee: Parkplatz Biotop im Talschluss, Parkmöglichkeiten auf der rechten Seite.

Koordinaten

DD
47.544522, 15.951787
GMS
47°32'40.3"N 15°57'06.4"E
UTM
33T 571621 5266116
w3w 
///zement.fertiger.bedingungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

freytag&berndt WK422

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,6 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
753 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.