Wandertouren Top

Vom Leckermoos über die Schwarzalm zum Hochkar

Wandertouren · Mostviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mostviertel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hochmoor Leckermoos
    / Hochmoor Leckermoos
    Foto: weinfranz.at, Mostviertel Tourismus GmbH
  • / Am Hochkar auf der Alm (Copyright: weinfranz.at)
    Foto: Mostviertel Tourismus GmbH
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km Hotel JUFA Hochkar-Sport Resort Brunnecker Hütte Schwarzalm (geöffnet … Sommersaison)
Diese Tour bietet die gesamte Pracht der Ybbstaler Alpen. Almen mit urigen Hütten und Gipfel mit Aussicht zum Dürrenstein und tief in die Steiermark.
mittel
11,9 km
6:20 h
1.028 hm
447 hm

Das Hochmoor Leckermoos liegt auf 860m und ist eine einzigartige Landschaft mit seltenen Tier- und Pflanzenarten und daher bereits ein erster Höhepunkt auf dieser Wanderung.
Die weitere Wanderung geht abwechselnd auf Steigen und Wegen durch Wälder und über freie Almflächen. Immer wieder ergeben sich atemberaubende Blicke auf die umliegende Bergwelt, vom Gesäuse über die Haller Mäuer bis tief ins Alpenvorland und zur Donau.
Saftige, blumenreiche Wiesen wechseln sich ab mit karstigen Passagen, gewaltigen Dolinen und Karrenfeldern aber nie ist es weit zur nächsten Hütte.
Die Schwarzalm und die Hochkaralm sind die beiden bewirtschafteten Almhütten entlang des Weges aber auch die romantische Brunnecker Hütte, die Schrotleitnerhütte, die Wiesenalm oder die Heuwies lohnen eine kurze Rast. Die Wiesenalm ist zwar die am abgelegensten gelegene Almfläche am Hochkar, dafür aber auch die schönste. Die höchstgelegene Wiese ist die Heuwies, von der man einen wunderschönen Rundblick genießt. Ein ebenso beeindruckender Tiefblick ergibt sich von der Betmauer auf das Hochmoor Leckermoos.

Autorentipp

Die Schwarzalm ist die höchstgelegene Almhütte der Eisenstraße Niederösterreich (https://www.mostviertel.at/a-schwarzalm-huette). Das Leckermoor ist ein naturschutzfachlich sehr wertvolles, geschütztes Hochmoor!
Profilbild von Evelyn Knoll (iV Michael Gansch)
Autor
Evelyn Knoll (iV Michael Gansch)
Aktualisierung: 15.10.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Heuwies, 1.700 m
Tiefster Punkt
Leckermoor, 860 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Schwarzalm (geöffnet nur in der Sommersaison)
JoSchi Sporthaus Restaurant

Sicherheitshinweise

Diese Wanderung führt durch alpines Gelände. Vergewissern Sie sich vor der Abwanderung über das Wetter und speichern Sie sich die Nummer des Alpinnotrufs 140 ein. 

Weitere Infos und Links

Ybbstaler Alpen - Tourismusbüro Göstling
Göstling 46/2
3345 Göstling an der Ybbs

T +43 7484/93049

info@ybbstaler-alpen.at

www.ybbstaler-alpen.at

Start

Parkplatz Hochmoor Leckermoos (866 m)
Koordinaten:
DG
47.777747, 14.960425
GMS
47°46'39.9"N 14°57'37.5"E
UTM
33T 497035 5291599
w3w 
///hütten.flache.unbestimmt

Ziel

Hochkarhütte - Hochkar

Wegbeschreibung

Leckermoos - Wiesenalmhütte - Schwarzalmhütte - Brunneckerhütte - Hochkar

 Die Wanderung beginnt beim Parkplatz des Hochmoor Leckermoos auf einer Forststraße. Von hier folgen wir einem Steig  mit vielen kleinen Kehren bergauf durch einen lichten Hochwald bis zu einem Zauntor. Dann über einen kleinen Bergsattel durch einen schütteren Wald hinauf bis der Weg nach links geht. Wir gehen über einen breiten Wiesenrücken und folgen anschließend dem mäßig steilen Bergkamm abwärts. Dann dem Weg wieder bergauf entlang durch einen Fichtenwald bis zur Freyndllucke und dort rechts zur Betmauer. Hier weiter bis zu einer baumbestandenen Kuppe und von dort ca. 300 Meter südöstlich bis zur Wiesenalmhütte. Von dort gehen wir über eine Wiese bis auf einer Anhöhe ein Weg beginnt, dem wir durch die Karstlandschaft des "Kessel" bergauf folgen bis zur einer Weggabelung bei der wir den Wiesenrücken bergab Richtung Schwarzalmhütte wählen.

Von der Schwarzalmhütte folgen wir einem Weg der ziemlich gerade nach unten geht bis zu einem Schlag den wir überqueren um zu einer Forststraße zu gelangen, der wir folgen um anschließend durch eine Waldrinne auf eine Wiese zu kommen und weiter durch ein kurzes Waldstück zur Brunnecker Hütte zu gelangen. Von der Hütte gehen wir in Richtung einer Felskuppe mit großen Felsblöcken und einer mächtigen Lärche über einen steiningen Steig, der in zahlreichen Kehren bergauf bis zur Heuwies führt. Von hier führt ein leicht bergabgehender Weg bis zu einer Weggabelung auf einem Sattel. Hier folgen wir einem in Spitzkehren führenden Steig nach unten, zur Schrotleitner Hütte, vorbei an Karstgebilden bis über eine Wiese Richtung Blachlboden. Von der ausgedehnten Wiesenfläche des Blachlbodens lohnt sich noch ein kurzer Umweg über den Bergsee (+3min) und über einen kurzen Skiweg geht es ins Ziel zur Hochkar-Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die Westautobahn bis Ausfahrt AMSTETTEN-WEST oder YBBS:

Von Amstetten über die Bundesstraße Nr. 121 nach Waidhofen/Ybbs und der Bundesstraße 31 nach St. Georgen/Reith – Göstling/Ybbs – B 25 – Hochkar

Von Ybbs über die Bundesstraße 25 nach Göstling/Ybbs – Hochkar

Von Graz – Leoben – Eisenerz – Hieflau – B25 bis Göstling/Ybbs – Hochkar

Von Liezen – Admont – Gesäuse – Hieflau – B25 bis Göstling/Ybbs – Hochkar

Koordinaten

DG
47.777747, 14.960425
GMS
47°46'39.9"N 14°57'37.5"E
UTM
33T 497035 5291599
w3w 
///hütten.flache.unbestimmt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Mostviertel Tourismus, Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3270 Scheibbs, T +43/7482/204 44, info@mostviertel.at, www.mostviertel.at/prospekte

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wasserflasche, eine Kleinigkeit zu essen, sowie Sonnen- und Regenschutz gehören bei jeder Alpinen Wanderung zur Grundausstattung. 
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,9 km
Dauer
6:20h
Aufstieg
1.028 hm
Abstieg
447 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.