Wandertouren

Schauensteinweg

Wandertouren · Waldviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Waldviertel Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ruine Schauenstein
    / Ruine Schauenstein
    Foto: Waldviertel Tourismus
  • /
    Foto: Waldviertel Tourismus
ft 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 7 6 5 4 3 2 1 mi

Der Schauensteinweg im Kamptal ist ein abwechslungsreicher Rundweg.
mittel
12,7 km
3:30 h
354 hm
354 hm
Hier lässt sich´s gut Wandern!

Autorentipp

Die Ruine Schauenstein wurde Ende der 80er Jahre liebevoll restauriert, vom Bergfried aus genießt du ein wahres Prachtpanorama auf das tiefe, in diesem Abschnitt völlig naturbelassene Kamptal. Die Mühen des Aufstiegs werden durch die fabelhafte Aussicht reichlich belohnt!

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
528 m
Tiefster Punkt
341 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Marktgemeinde Pölla
3593 Neupölla 4
(T) +43 2988 6220
(E) gemeinde@poella.at
(I) www.poella.at

Waldviertel Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43 2822 54109
(E)  info@waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at

Start

Altpölla, Wegscheid, Krug (474 m)
Koordinaten:
DG
48.623880, 15.465980
GMS
48°37'26.0"N 15°27'57.5"E
UTM
33U 534338 5385750
w3w 
///bratapfel.erbse.treiben

Ziel

Altpölla

Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg beginnt beim Parkplatz bei der Pfarrkirche Altpölla und verläuft durch das Dorf. Nach dem Gasthaus Speneder führt der Weg nach rechts und nach dem Löschteich nach links Richtung Süden über Feldwege Richtung Sendemast. Durch den Hochwald geht es ins Kamptal hinunter nach Wegscheid am Kamp. Im Ort Wegscheid am Kamp führt der Weg beim Hotel Wegscheidhof sowie bei der Einstiegstelle Wegscheid und der Kapelle vorbei und folgt flussabwärts dem Kamp. Jetzt beginnt das unberührte wildromantische Kamptal mit dem Waldlehrpfad. Im Kamp siehst du rechts den Riesenstein.
Nach der Überquerung des Betzbaches gehst du links bergauf durch den Wald zur Ruine Schauenstein. Hier erklimmst du die Aussichtswarte (nur mit Schlüssel möglich; Diesen Schlüssel erhältst du bei den Gasthäusern in Altpölla und Wegscheid am Kamp sowie in Krug Haus-Nr. 18), erfährst alles über die wechselvolle (Bau)Geschichte dieser Ruine und genießt den einzigartigen Blick ins Kamptal. Weiter geht es Richtung Krug. Hier befindet sich beim Parkplatz eine weitere Einstiegsstelle für diesen Rundwanderweg. Du aber hältst dich vor diesem Parkplatz links und gehst vorbei am „Roten Kreuz” durch den Wald über den Pölzbach und entlang dem ehemaligen Schülerweg zurück nach Altpölla.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Wien kommend A22 bis Stockerau, Abfahrt auf B4 Richtung Horn, weiter bis Horn, in Horn weiter auf B38 bis Neupölla.

Von St. Pölten kommend S33 bis Krems, B37 bis Gföhl, B38 nach Neupölla.

Von Westen kommend A1 bis St. Pölten, S33 bis Krems, B37 bis Gföhl, B38 nach Neupölla.

Koordinaten

DG
48.623880, 15.465980
GMS
48°37'26.0"N 15°27'57.5"E
UTM
33U 534338 5385750
w3w 
///bratapfel.erbse.treiben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,7 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
354 hm
Abstieg
354 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.