Wandertouren

Planeten-Rundweg Weiten

Wandertouren · Waldviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Donau Niederösterreich - Wachau-Nibelungengau-Kremstal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mollenburg in Weiten
    / Mollenburg in Weiten
    Foto: Markus Haslinger/www.extremfotos.com
  • / Landschaft um Weiten
    Foto: Markus Haslinger/www.extremfotos.com
  • / Urpfarre hl. Stephanus in Weiten
    Foto: Markus Haslinger/www.extremfotos.com
m 600 500 400 300 4 3 2 1 km

Unsere ca. fünf km lange Planeten-Wanderung startet beim Gewerbebaum in Weiten - im Tal der Sonnenuhren - natürlich mit der Sonne. Im Maßstab 1:1,6 Mrd. erwandern wir unser Sonnensystem bis zu seinem äußersten Planeten Pluto im Weiler "Am Schuß". Auf Schautafeln finden wir maßstabsgetreue Abbildungen unserer Planeten. Die Wanderung führt zum Teil über die wunderschöne Hügellandschaft des Weitentales vorbei. Bankerl am Wegesrand laden zum Verweilen ein. Das Wirtshaus "Weitentalhof" im Weiler Am Schuß lädt zur Einkehr ein. Eine Begleitbroschüre ergänzt die Informationen der Planetenwanderweg-Tafeln und vermittelt einen Einblick in die wunderbare Welt der Astrologie. Die Broschüre liegt in den Gasthöfen und Geschäften auf.

Der Wanderweg ist einheitlich und durchgängig mit gelben Tafeln beschildert.

leicht
4,7 km
1:00 h
142 hm
140 hm

Autorentipp

In Weiten lohnt sich ein Besuch der Sonnenuhrenschlosserei der Fam. Jindra und der Kamelreitschule von Gerda Gassner, www.sonnenuhren.com ; www.kamelreiten.com

Profilbild von Wachau Nibelungengau-Kremstal
Autor
Wachau Nibelungengau-Kremstal
Aktualisierung: 24.03.2017

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
439 m
Tiefster Punkt
334 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung Wachau: 140

Weitere Infos und Links

Als Einkehr- und Nächtigungsmöglichkeit empfehlen wir Gasthaus Familie Karl Fischl, 3653 Weiten 22, Telefon: 0043/2758/8224, Gasthof "Zur Post"-Familie Leopold Kremser, 3653 Weiten 59, Telefon: +43(0)2758/8202, Gasthaus zur "Almwirtin"-Elisabeth Schilling, 3653 Weiten, Jasenegg 8, Telefon: +43(0)2758/8237 und Gasthaus Weitentalhof, Familie Blauensteiner, Am Schuss 7, 3653 Weiten, Tel. & Fax: +43(0)2758/8201, www.weitentalhof.at.

Start

Weiten, Gewerbebaum (334 m)
Koordinaten:
DG
48.291579, 15.265844
GMS
48°17'29.7"N 15°15'57.0"E
UTM
33U 519718 5348743
w3w 
///neuzeit.fand.haustier

Ziel

Weiten, Gewerbebaum

Wegbeschreibung

Vom Gewerbebaum gehen wir das erste Stück des Weges entlang der B216 Richtung Pöggstall, beginnend mit dem Planeten "Sonne". Danach kommen wir an "Merkur, Venus, Erde, Mond, Sonne, Mars und Jupiter" vorbei. Wir folgen der Hauptstraße so lange, bis wir den Weitenbach überqueren. Hier biegen wir links ab und sofort nach 20m wieder rechts ab und kommen bald am Bauhof vorbei. Hier geht der Weg in einen herrlichen Wiesenweg über und bald begegnen wir dem Planeten "Saturn"- direkt unterhalb der Mollenburg. Wir wandern den Wiesenweg gerade bergauf (parallel zum Dr.-Jörg-Mauthe-Weg), bis wir an die Straße kommen, die nach Mollendorf führt. Hier gehen wir links bergauf und kreuzen bald den Dr.-Jörg-Mauthe-Weg. Wir folgen der Straße noch ca. 200m und zweigen nun rechts auf einen Feldweg ab und kommen auf die Ossertfelder. Hier können wir Ausblicke in die wunderschöne Hügellandschaft des Weitentales genießen. Schon bald treffen wir auf den nächsten Planeten "Uranus". Wir folgen hier dem Verlauf des Feldweges (Linkskurve), bis wir an eine kleine Asphaltstraße gelangen. Bei dieser gehen wir rechts. Bei der nächsten Kreuzung halten wir uns geradeaus, immer der Asphaltstraße folgend. Bald darauf erreichen wir den nächsten Planeten "Neptun", wo wir auf einem Bankerl in der Nähe von Apfelbäumen eine gemütliche Pause einlegen können. An der nächsten Y-Kreuzung geht der Weg in einen Feldweg über. Wir nehmen den rechten Weg der uns bergab führt. Hier sehen wir bereits die ersten Häuser  von "Am Schuß". Bald kommen wir zu einem Bankerl, in dessen Nähe sich eine interessante Lösswand emporhebt. Nach einigen Metern erblicken wir links unten einen kleinen Weiher. Beim nächsten Bankerl geht der Weg wieder in eine Asphaltstraße über und wir folgen dieser in einer leichten Linkskurve bergab. Nun erreichen wir das Sägewerk über eine letzte Rechtskurve. Direkt am Sägewerk halten wir uns links und überqueren bald die B216. Hier erreichen wir direkt vor dem Gasthaus "Weitentalhof" unseren letzten Planeten "Pluto". Von hier gehen wir ca. 2km am Weitenbach und der B216 entlang und zurück zum Gewerbebaum in Weiten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Montag bis Freitag verkehren die Waldviertelbusse. Weiten kann von Melk (Westbahn) mit der Linie WA50 erreicht werden. Am Wochenende verkehrt der Jauerlinger Rufbus. Dieser verbindet die Jauerlinger Naturparkgemeinden (Aggsbach, Emmersdorf, Maria Laach, Mühldorf, Raxendorf, Spitz und Weiten). Der Rufbus muss telefonisch angefordert werden, Tel. +43(0)810/810278. Routenplaner: www.vor.at . Ein ausführlicher Fahrplan "Mobil in der Wachau" ist bei der Donau Niederösterreich Tourismus erhältlich.

Anfahrt

A1 bis Melk, B3 bis Weitenegg, dort rechts auf B216 Richtung Leiben/Pöggstall bis nach Weiten fahren.

Parken

Weiten, Ortszentrum entlang B 216

Koordinaten

DG
48.291579, 15.265844
GMS
48°17'29.7"N 15°15'57.0"E
UTM
33U 519718 5348743
w3w 
///neuzeit.fand.haustier
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderschuhe, regenfeste Kleidung und Trinkwasser. Die Wanderkarte Wachau ist erhältlich bei der Donau Niederösterreich Tourismus, www.wachau.at

Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,7 km
Dauer
1:00h
Aufstieg
142 hm
Abstieg
140 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.