Teilen
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wandertouren

Hollensteiner Panoramaweg

Wandertouren · Mostviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mostviertel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • outdooractive.com
Karte / Hollensteiner Panoramaweg
300 450 600 750 900 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 9,5 km Länge

mittel
9,5 km
3:50 h
460 hm
459 hm

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Gallenzer Kogel, 776 m
Tiefster Punkt
Hollenstein, 454 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Gemiendeamt Hollenstein
Walcherbauer 2
3343 Hollenstein/Ybbs
Tel. 07445/218 21
Fax 07445/ 218 24
gemeinde@hollenstein.at
www.hollenstein.at 

Start

Hollenstein Dorfplatz (453 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.804272, 14.771141
UTM
33T 482863 5294571

Wegbeschreibung

Vom Dorfplatz aus entlang der Straße ein kurzes Stück in Richtung Tankstelle, dann in eine Gasse links einbiegen zum Beginn des Höhenweges (460 m). Dieser bequem angelegte Steig führt in mehreren Kehren zum höchsten Punkt (ca. 600 m). Er mündet beim Abstieg in eine Forststraße, die man bis zur Einmündung in den Güterweg „Zieglau“ verfolgt, um dann auf dem Güterweg die Wanderung bergauf in Richtung Ziegelauer Sattel fortzusetzen. Bis hierher war die Markierung Nr. 1, ab jetzt lautet sie Nr. 3. Bei einer Kehre (nach ca. 10 Gehminuten) zweigt ein Fahrweg ab, der ziemlich steil entlang des Baches in ein dicht bewaldetes Gebiet führt. Weiter oben wird der Weg schmäler und zieht als alter Karrenweg entlang des linken Talhanges immer steiler werdend vorbei an kleinen Felsformationen hinauf auf eine Forststraße. Während die Straße eine Kehre nach links macht, verfolgt der Weg den dicht bewaldeten Graben direkt hinauf zum Zieglauer Sattel (720 m). Von diesem quert man auf einer Forststraße ca. 300 m waagrecht nach links zu einer Bergecke und steigt entlang eines bewaldeten Bergrückens nach links zur herrlich gelegenen Gipfelwiese des Gallenzer Kogels (782 m) empor. Diese Wiese wird überquert, und danach steigt man entlang eines Fahrweges zum Hof Gallenzen ab. Von diesem führt eine Asphaltstraße mit weiten Kehren hinunter ins Tal des Klausbaches. Auf dem Weg Richtung Dorf passiert man das schlossartige Gebäude der landwirtschaftlichen Fachschule Unterleiten, wo man im Webereimuseum einen Einblick in die Geschichte des Webens im Ybbstal bekommt (Besichtigungen an Sonn- und Feiertagen, wochentags auf Anfrage unter Tel. 07445/204). Schließlich wandert man entlang der Eisenstraße zur „Steindlbrücke“, überquert den Hammerbach und wandert am rechten Bachufer auf dem Wanderweg Nr. 9. Vorbei an der Kranzelbauernmühle, dem Treffenguthammer, dem Kalvarienberg und mehreren interessanten Häusern des Hammerbachtales erreicht man das Ortszentrum von Hollenstein.

Anfahrt

A1 Abfahrt Oed - Richtung Aschbach Markt - auf der B 121 nach Waidhofen/Ybbs - weiter auf der B 31 Richtung Opponitz und Hollenstein - Hollenstein Dorfplatz

Parken

am Dorfplatz Parkplatz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Mostviertel Tourismus, Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs, T +43/7482/204 44, info@mostviertel.at, www.mostviertel.at/prospekte

Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,5 km
Dauer
3:50 h
Aufstieg
460 hm
Abstieg
459 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.