Wandertouren empfohlene Tour

Hirschberg - Spindeleben

Wandertouren · Mostviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mostviertel Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Mostviertel
m 1000 800 600 400 200 25 20 15 10 5 km
Über Wiesen, Weiden, Wälder die charmante Bauernlandschaft entdecken.
schwer
Strecke 26,5 km
7:50 h
1.209 hm
1.209 hm
1.030 hm
358 hm
Diese Rundwanderung mit Start und Ziel in Waidhofen/Ybbs führt durch eine herrliche Bergbauernlandschaft, die dank der naturnahen und extensiven Bewirtschaftung eine sehr interessante Botanik bietet. Entlang der Strecke viele schöne Panoramaausblicke ins Mühl- und Waldviertel bis zum Toten Gebirge, ins Gesäuse und zum Ötscher. 

Autorentipp

Diese Wanderung kann auch in kleinere Runden unterteilt werden, je nach Zeit und Kondition.
Profilbild von Evelyn Knoll (iV Michael Gansch)
Autor
Evelyn Knoll (iV Michael Gansch)
Aktualisierung: 29.04.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Spindeleben, 1.030 m
Tiefster Punkt
Waidhofen, 358 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tourismusbüro Ybbstaler Alpen
3340 Waidhofen/Ybbs, Schlossweg 2
Tel. 07442/93049
info@ybbstaler-alpen.at
www.ybbstaler-alpen.at

Start

Waidhofen/Ybbs–Bürgerspitalkirche, Zentrum (358 m)
Koordinaten:
DD
47.958420, 14.772445
GMS
47°57'30.3"N 14°46'20.8"E
UTM
33T 483011 5311703
w3w 
///erschafft.geringste.folgen

Wegbeschreibung

Die Route beginnt im Stadtzentrum bei der Bürgerspitalkirche und folgt anfangs dem österreichischen Weitwanderweg 04 bzw. 06. Nach einem ersten Anstieg, vorbei an mehreren Bauernhöfen, erreicht man nach etwa einer Stunde das Bergdorf Konradsheim. Auf einer Kalksteinklippe auf 647 m Seehöhe liegt die gotische Pfarrkirche. Am Fuße des Felsens liegt der Pfarrfriedhof, der für seine vielen kunstvollen Grabkreuze bekannt ist. Unweit des Friedhofes verlässt die Wanderroute den Weitwanderweg und folgt mit der Wegnummer 11 dem Güterweg bis zum Bauernhof Zattelsberg auf etwa 700 m. Nach etwa einer Stunde erreicht man den Bauernhof Mitterhirschberg. Oberhalb des Bauernhofes befindet sich auf 840 m der „Panoramablick Hirschberg”. Von hier gehts hinunter vorbei an weiteren Bauernhöfen zur Sooserhöhe und über den Hochkogel zur Donatuskapelle, dem „Heiligen Brunnen in der Letten”, einer alten Andachtsstätte mit einer sagenumwobenen Heilquelle.

Die Route folgt weiter ein kurzes Stück dem Weitwanderweg 04 bzw. 06, man erreicht nach einer weiteren Stunde die Landesstraßenkreuzung Kreuzgruberhöhe (Linienbus nach Waidhofen/Ybbs bzw. nach Mr. Neustift – Großraming). Weiter gehts der Wegnummer 28 folgend auf den Elmkogel (28a) oder an dessen Südhang entlang zu einem stillen idyllischen Rastplatz, dem alten Grenzsattel „Auf der Hiefl“. Nach einem längeren Anstieg durch Wiesen, Weiden und Wälder mit schönen Aussichtspunkten erreicht man nach etwa 1 1/2 Stunden den höchsten Punkt der Wanderung, die Spindeleben. Nun kommt der Abstieg der Wegnummer 27 folgend durch den Nordhang des Redtenberges, vorbei an der sagenträchtigen Teufelsmauer mit Abzweigmöglichkeit zum Hahnlreithkreuz. Die Route (Nr. 27) führt weiter zum Gasthaus Hochpöchl (nicht bewirtschaftet!!!). Dem Güterweg Schnabelberg folgend erreicht man nach etwa 2 Stunden wieder Waidhofen/Ybbs, wo sich noch ein kurzer Abstecher hinauf zum Naturparkhaus Buchenberg (inkl. Einkehrmöglichkeit) lohnt zum Ausklang der Tour. 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

A1 Abfahrt Amstetten West - Bundesstraße B 121 bis Waidhofen/Ybbs - Zentrum - Parkplätze - Parkleitsystem - ÖBB Haltestelle Waidhofen/Ybbs Stadt

Parken

Waidhofen an der Ybbs

Koordinaten

DD
47.958420, 14.772445
GMS
47°57'30.3"N 14°46'20.8"E
UTM
33T 483011 5311703
w3w 
///erschafft.geringste.folgen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
26,5 km
Dauer
7:50 h
Aufstieg
1.209 hm
Abstieg
1.209 hm
Höchster Punkt
1.030 hm
Tiefster Punkt
358 hm
aussichtsreich Rundtour kulturell / historisch Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.