Wandertouren Top

DUR 4: Maria Langegg - Aggsbach-Dorf

Wandertouren · Mostviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mostviertel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick von der Burgruine Aggstein
    / Ausblick von der Burgruine Aggstein
    Foto: Mostviertel Tourismus/Weinfranz.at
  • / kein text
    Foto: Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
  • / Farbmarkierung
    Foto: Region Dunkelsteinerwald
m 700 600 500 400 300 200 100 8 6 4 2 km Wallfahrtsmuseum und … Langegg Prinz-Schönburg-Felsen Kartause Aggsbach Hartl Luftberg
leicht
9,6 km
3:30 h
302 hm
558 hm
Vom Wallfahrtsort Maria Langegg führt uns diese DUR auf dem Jakobsweg zur Burgruine Aggstein. Über den Eselsteig wandern wir abwärts nach Aggstein und weiter zum Luftberg, wo sich ein grandiose Weitblick über das Donautal ergibt. Von hier sind es nur mehr wenige Kilometer bis nach Aggsbach-Dorf und dem Kartäuserland.

Autorentipp

Buchtipp: Im Reich des Einhorns - Märchen und Sagen aus dem Dunkelsteinerwald

Erhältlich unter www.dunkelsteinerwaldrunde.at.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Prinz-Schönburg-Felsen, 601 m
Tiefster Punkt
216 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Maria Langegg Kloster (506 m)
Koordinaten:
DG
48.322269, 15.452314
GMS
48°19'20.2"N 15°27'08.3"E
UTM
33U 533529 5352219
w3w 
///abende.hütten.geträumt

Ziel

Aggsbach-Dorf Kartäuserland

Wegbeschreibung

Unsere DUR startet beim Klostereingang in Maria Langegg. Von hier wandern wir gerade aus, leicht berab zur Landesstraße, die wir queren und danach gleich rechts abbiegen. Wir folgen dem Wegverlauf und halten uns bei der nächsten Abzweigung rechts. Nach dem Schranken an der Forststraße gehen wir rechts leicht bergauf und marschieren immer geradeaus durch den Wald. Beim nächsten Querweg ergibt sich ein letzter Blick auf das Kloster Maria Langegg, ehe wir wieder in den Wald eintauchen und dem Weg bis zur Burgruine folgen. Angekommen bei der Burgruine lädt der Shop zu einer kurzen Rast und gegen Eintritt können wir die Burgruine Aggstein besichtigen. Danach folgen wir der Straße bergab und biegen bald rechts auf den Eselsteig ab, der uns über Waldwege bis zur Zufahrtsstraße zur Ruine führt. Diese queren wir, halten uns gleich rechts und folgen dem Hohlweg parallel zur Straße. Später folgen wir dem Weg links und wandern bergauf zum Hartl und weiter zum Luftberg. Der Weg zum Aussichtspunkt wird mit einem grandiosen Weitblick über das Donautal belohnt. Zurück auf der DUR marschieren wir stetig leicht bergab, halten uns rechts und kommen nach Aggsbach-Dorf. Am Ende des Güterwegs biegen wir dann links ab und gehen entlang der Landesstraße bis zur Volksschule. Hier halten wir uns rechts, wandern vorbei an der Hammerschmiede und folgen dem Weg zum Kartäuserland, wo sich eine Besichtigung des neu angelegten Kartäusergartens und der Kirche anbietet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Maria Langegg: Postbus Linie 1453 über Bergern nach Krems

Aggsbach-Dorf: Wachaubus Linie 2 (WL2) von Melk oder Krems

Anfahrt

Maria Langegg: A1 bis Melk, weiter auf B33 Richtung Krems bis Aggsbach-Dorf, Abbiegen auf L162 und weiter auf L 109 nach Maria Langegg.

Aggsbach-Dorf: A1 Ausfahrt Melk, weiter auf B33 nach Aggsbach-Dorf

Parken

Parkmöglichkeiten sind in Maria Langegg und beim Kartäuserland in Aggsbach-Dorf vorhanden.

Koordinaten

DG
48.322269, 15.452314
GMS
48°19'20.2"N 15°27'08.3"E
UTM
33U 533529 5352219
w3w 
///abende.hütten.geträumt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe, Regenschutz, ausreichend Getränke und Verpflegung sowie Wanderkarte Dunkelsteinerwald.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,6 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
302 hm
Abstieg
558 hm
Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.