Teilen
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wandertouren

Axels Wandertour durch die Wiener Alpen

Wandertouren · Hochsteiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Axel zu Gast auf der Fischerhütte.
    / Axel zu Gast auf der Fischerhütte.
    Foto: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH
Karte / Axels Wandertour durch die Wiener Alpen
500 1000 1500 2000 2500 m km 5 10 15 20 25 30 35 36,2 km Länge

Der Journalist Axel N. Halbhuber durchquerte im Sommer 2009 als Weitwanderer ganz Österreich. Der Abschnitt in Niederösterreich führte Axel über die Rax und den Schneeberg auf die Fischerhütte und nach Weissenbach an der Triesting. Weiter durch den Wienerwald über den Peilstein nach Mayerling, Heiligenkreuz und nach Perchtoldsdorf.
36,2 km
18:32 h
2207 hm
3616 hm




outdooractive.com User
Autor
Maria Maier
Aktualisierung: 13.07.2015

Höhenlage
2061 m
439 m

Sicherheitshinweise

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

 

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Weitere Sicherheitstipps für Ihre Wanderung finden Sie hier.

Ausrüstung

Tragen Sie passende Kleidung und festes Schuhwerk. Denken Sie an Regen- und Sonnenschutz. Nehmen Sie ausreichend zu trinken mit.

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Weitere Infos und Links

Informationen:
axelwandertdurch.austria.info

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Start

Trinksteinsattel (1848 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.704299, 15.718075
UTM
33T 553870 5283684

Ziel

Waidmannsfeld

Wegbeschreibung

Axels Wegbeschreibung durch die Wiener Alpen in Niederösterreich:

Etappe 1
Otto Haus (Rax) – Wachthüttelkamm – Weichtal Haus – Weichtalklamm – Kienthaler Hütte –Hochschneeberg/Klosterwappen – Fischerhütte

Sehr gut markierter Weg, zunächst steiler Abstieg (unbedingte Trittsicherheit und nötige Benutzung der Hände!), dann langer Aufstieg auf den Schneeberg (in der Weichtalklamm auch mit leichten Kletterpassagen). Der Blick des Hochschneeberges entschädigt für die 1500 Höhenmeter hinauf.
Mein Tipp des Tages: Die Fischerhütte im Allgemeinen. Die Gipfelpalatschinken, die Gespräche mit den Hüttenwirtsleuten Kathi und Michi, die Atmosphäre da oben und der Blick auf das ganze Land und mein Wien im Speziellen.

Etappe 2
Fischerhütte – Fadensteig – Dürre Leitn – Mamauwiese – Öhlerschutzhaus – Plattenstein – Ungerberg – Frohnberg – Waidmannsfeld.

Teilweise sind die Markierungen nicht perfekt, aber mit Karte findet man sich gut zurecht. Nach einem durchaus anspruchsvollen Abstieg (unbedingte Trittsicherheit und Schwindelfreiheit auf dem Fadensteig!) ist es ein einfacher und sehr idyllischer Wanderweg mit tollen Ausblicken und schönen Einkehrmöglichkeiten (allerdings muss man sich vorher über die Öffnungszeiten erkundigen!)
Mein Tipp des Tages: Einerseits der Kaiserstein oberhalb der Fischerhütte. Andererseits der Plattenstein neben der Gauermann Hütte. Orte, um zu sich zu finden.

Etappe 3
Waidmannsfeld – Hohe Mandling – Waxeneckhaus – Auf dem Hals – Auf der Wurzen – Weissenbach an der Triesting.

Wieder gute, aber nicht perfekte Markierungen, dafür sehr einfacher Weg mit einem gröberen Anstieg zur Hohen Mandling hinauf. Man merkt nun deutlich, das Hochgebirge ist zu Ende: Waldwege, Wiesen und viele Föhren. Sehr idyllisch. Wiederum muss man vorab die Öffnungszeiten der Hütten prüfen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Südbahn bis Payerbach-Reichenau. Zwischen dem Bahnhof Payerbach-Reichenau und der Talstation der Raxseilbahn verkehren in regelmäßigen Abständen Busse.

Anfahrt

A2 bis Knoten Seebenstein - S6 bis Gloggnitz - B27 bis Hirschwang / Talstation Raxbahn.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Strecke
36,2 km
Dauer
18:32 h
Aufstieg
2207 hm
Abstieg
3616 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.