Wandertouren

1. Wiener Wasserleitungsweg

Wandertouren · Wiener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wiener Alpen in Niederösterreich - Semmering Rax Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wasserleitungsweg durchs Höllental
    / Wasserleitungsweg durchs Höllental
    Foto: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH, ©Wiener Alpen, Foto: Franz Zwickl
  • / Wasserleitungsweg durchs Höllental
    Foto: Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH, ©NÖW, Foto: Robert Herbst
  • / Wasserleitungsmuseum Kaiserbrunn
    Foto: ©Wiener Alpen, Foto: Bene Croy
  • / Höllental - Wasserleitungsweg
    Foto: Renate Buchner, Wiener Alpen in Niederösterreich - Semmering Rax
  • / Wasserleitungsweg - Wegweiser
    Foto: Renate Buchner, Wiener Alpen in Niederösterreich - Semmering Rax
  • / 1. Wiener Wasserleitungsweg
    Foto: Katrin Zeleny, Wiener Alpen in Niederösterreich - Semmering Rax
m 800 700 600 500 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Wasserleitungsmuseum Kaiserbrunn Landgasthof Kaiserbrunn
Durch das wildromantische Höllental, vorbei an schroffen Felswänden führt von Kaiserbrunn nach Reichenau seit 1998 ein Wanderweg entlang der Hochquell-Wasserleitung, die die Wiener seit der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts mit Leitungswasser versorgt.
mittel
3,9 km
1:20 h
131 hm
72 hm

Der nicht ganz 4 km lange Strecke verläuft über einen Steig mit einigen Stiegen entlag der glasklaren Schwarza. 

Wer sich vor Beginn der Wanderung thematisch einstimmen möchte, macht am besten noch einen Abstecher ins Wasserleitungsmuseum in Kaiserbrunn.

Der Weg ist für Groß und Klein ein Erlebnis und perfekt für einen entspannten Ausflug in die Natur. Der Steig erfordert Trittsichheit und Kondition um die idyllische Streckenführung mit einigen Anstiegen und Treppen zu bewältigen.

Autorentipp

Verbinden Sie Ihre Wanderung mit einer Nächtigung in der der Rax-Region! Das Seminar-Park Hotel Hirschwang, das Wellness-Seminarhotel Raxalpenhof, der Flackl-Wirt oder der Marienhof in Reichenau und der Payerbacherhof sind sofort online buchbar.
Profilbild von Renate Buchner
Autor
Renate Buchner
Aktualisierung: 28.09.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
572 m
Tiefster Punkt
504 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Hochwasser ist der Weg nicht begehbar!

Ihre Wanderungen in den Wiener Alpen sollen ein rundum schönes und sicheres Erlebnis werden. Bitte beachten Sie daher Folgendes:

Vorbereitung

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Erfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz).

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Weitere Infos und Links

Fakten zur 1. Wiener Wasserleitung:

  • Der Bau der Wasserleitung wurde zur Versorgung der Wiener von Kaiser Franz Joseph angeordnet, die Quelle erhielt den Namen Kaiserbrunn.
  • Die Bauzeit der 112 km langen Leitung von Kaiserbrunn nach Wien dauerte 4 Jahre (1869–1873).
  • Bis heute stammt die Hälfte des Wiener Leitungswassers aus dieser Quelle. Über 60 Mio. Kubikmeter fließen jährlich durch die historische Wasserleitung.

Parkmöglichkeiten:

In Hirschwang steht vor der Ras-Seilbahn und direkt vor dem Einstieg zum Wasserleitungsweg auf der linken Seite ein großer Parkplatz kostenlos zur Verfügung.

Weitere Informationen:

Wiener Alpen in Niederösterreich, www.wieneralpen.at, +43 / 2622 / 78960

Tourismusbüro Reichenau, Tel. 02666/52865
Wasserleitungsmuseum Kaiserbrunn, Tel. 02666/52548

Start

Hirschwang an der Rax (503 m)
Koordinaten:
DG
47.711040, 15.806192
GMS
47°42'39.7"N 15°48'22.3"E
UTM
33T 560473 5284499
w3w 
///wärter.ruderboot.flügel

Ziel

Kaiserbrunn

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz am Ortsende von Hirschwang. Von dort gehen wir durch das wunderschöne, zwischen Rax und Schneeberg gelegene Höllental bis nach Kaiserbrunn. Das Überqueren eines angelegten Steiges mit einigen Stiegen macht diese Wanderung zu einem besonderen Erlebnis. Übertroffen wird dies von dem Blick auf das kristallklare Wasser der Schwarza, die malerisch durch den Wald, vorbei an Schotterbänken und steilen Felsen fließt.
Von Kaiserbrunn wandern wir entweder den selben Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt, oder wir fahren mit dem Bus oder dem Taxi zurück nach Hirschwang.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Südbahn bis Payerbach-Reichenau. Zwischen dem Bahnhof Payerbach-Reichenau und dem Ausgangspunkt des 1. Wiener Wasserleitungsweges verkehren in regelmäßigen Abständen Busse.

Anfahrt

A2 bis Knoten Seebenstein - S6 bis Gloggnitz - B27 bis Hirschwang an der Rax

Parken

Am Ortsende von Hirschwang stehen Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DG
47.711040, 15.806192
GMS
47°42'39.7"N 15°48'22.3"E
UTM
33T 560473 5284499
w3w 
///wärter.ruderboot.flügel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

freytag&berndt WK022 ; WK012

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,9 km
Dauer
1:20h
Aufstieg
131 hm
Abstieg
72 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.