Themenwege

Themenweg Hermannshöhle

Themenwege · Wiener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wiener Alpen in Niederösterreich - Wechsel Verifizierter Partner 
  • Hermannshöhle Spitzenvorhang
    / Hermannshöhle Spitzenvorhang
    Foto: Hermannshöhlenverein
  • / Hermannshöhle
    Foto: Hermannshöhlenverein
  • / Hermannshöhle
    Foto: Sylvia Faustenhammer, Tourismusverein Kirchberg
  • / Hermannshöhle
    Foto: Hermannshöhlenverein
  • / Fledermäuse
    Foto: Hermannshöhlenverein
m 900 800 700 600 400 350 300 250 200 150 100 50 m

DIe Hermannshöhle ist die größte Tropfsteinhöhle in Niederösterreich. Ihre 4.430 m Höhlengänge erstrecken sich labyrinthartig über 73 Höhenmeter in mehreren Etagen. Entdecken Sie diese verborgene Welt der Tropfsteine, der Dome und Schluchten in ihrer Schönheit, diesen wertvollen und empfindlichen Lebensraum Höhle, der zugleich die Heimat vieler Fledermausarten ist
mittel
0,4 km
0:13 h
48 hm
11 hm
Auf dem Zugang zur Höhle geben vier Schautafeln den Besuchern grundlegende Informationen über die Welt der Tropfsteinhöhle. Auf dem Weg in der Höhle gilt es dann, all ihre Schönheiten und ihre Einzigartigkeiten zu entdecken:
  • die faszinierende, hunderttausende Jahre dauernde Entstehung der Höhle und der Tropfsteine, die einzigartig und unwiederbringlich sind
  • die Besonderheit der Meteorologie und des Lebensraums Höhle mit seinen Tieren und Pflanzen - ein verwundbares Ökosystem, das geschützt werden muss
  • das Leben der für die Natur so wichtigen Höhlengäste, der Fledermäuse, deren Überleben vom Schutz durch uns Menschen abhängt
  • die Geschichte der Entdeckung und Erforschung der Hermannshöhle, deren sensibler Welt wir trotz aller Begeisterung und Abenteuerlust behutsam und mit großem Respekt begegnen sollten
Profilbild von Brigitta Lechner
Autor
Brigitta Lechner
Aktualisierung: 25.10.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Höchster Punkt
651 m
Tiefster Punkt
605 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg zur Hermannshöhle und in der Höhle ist nicht barrierefrei.

Weitere Infos und Links

Öffnungszeiten der Hermannshöhle:

Ab 1. Mai bis 30. September und in der Karwoche täglich. Im April und Oktober: Samstag, Sonn- und Feiertag sowie nach Vereinbarung

Hauptführungszeiten: 9.30 h, 11.00 h, 13:30 h, 15.00 h und 16.30 h (Mindestgebühr € 15,--) Weitere Fürungen nach Bedarf

Anmeldung für Gruppen: info@hermannshoehle.at

Tel. 02641/2326

Start

Parkplatz Hermannshöhle (605 m)
Koordinaten:
DG
47.616670, 15.983548
GMS
47°37'00.0"N 15°59'00.8"E
UTM
33T 573909 5274164
w3w 
///kürbis.fahrer.gesamt

Ziel

Höhleneingang Hermannshöhle

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz ausgehend werden Sie auf dem ansteigenden Zugangsweg auf die Höhlenwelt eingstimmt und erfahren über die Höhle grundlegende Dinge, die Sie dann die Besonderheiten mit anderen Augen sehen lassen.

Der ca. 350 m lange Weg durch die Höhle verläuft bequem und auf gut ausgebauten Stiegen und Pfaden mit elektrischer Beleuchtung über 43 Höhenmeter vom "Windloch" hinauf zum "Taubenloch".

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Südbahn bis Bahnhof Gloggnitz oder Aspang dann mit dem Linienbus oder Taxi

Anfahrt

von Wien - Südautobahn A2 - Exit 69 - B 54 - Feistritztal nach Kirchberg am Wechsel

von Graz - Südautobahn A2 - Exit 81 - B 54 - Feistritztal nach Kirchberg am Wechsel

Parken

EIn kostenfreier Parkplatz ist vorhanden

Koordinaten

DG
47.616670, 15.983548
GMS
47°37'00.0"N 15°59'00.8"E
UTM
33T 573909 5274164
w3w 
///kürbis.fahrer.gesamt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, warme Kleidung (in der Hermannshöhle hat es nur 8°)
Schwierigkeit
mittel
Strecke
0,4 km
Dauer
0:13h
Aufstieg
48 hm
Abstieg
11 hm
mit Bahn und Bus erreichbar geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.