Tour hierher planen Tour kopieren
Radtouren

Radtourenempfehlung - Weinerlebnistour um Hollabrunn

Radtouren · Weinviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weinstraße Weinviertel West Explorers Choice 
  • Romanische Kirche in Schöngrabern
    Romanische Kirche in Schöngrabern
    Foto: Gerda Schefberger, Weinstraße Weinviertel West

Diese Radtour führt Sie vorbei an kulturhistorischen Stätten und malerischen Kellergassen. Die kühlen Keller beherbergen oftmals gemütliche Radlerrasten, die besonders an heißen Tagen zum Ausrasten einladen. Die Umgebung von Hollabrunn ist geprägt von Äckern, Wiesen und vereinzelt auch Weingärten - eine willkommen Abwechslung für den Radfahrer.

Strecke 55,5 km
3:50 h
222 hm
207 hm
304 hm
210 hm

Lernen Sie die Umgebung der Bezirkshauptstadt Hollabrunn einmal von einer anderen Seite kennen: per Rad erkunden Sie auf ruhigen Wegen – abseits von verkehrsreichen Straßen - die bezaubernde Region. Die 55 km lange Strecke führt vorwiegend entlang von Feldern, die im Jahresverlauf ihre Farben wechseln: im Frühjahr sind es die grellgelben Rapsfelder, die einen intensiven Duft verströmen. Im Sommer prägen goldene Getreidefelder das Landschaftsbild, im Spätsommer sind es die leuchtend gelben Sonnenblumenfelder, die auf ein Erinnerungsfoto einladen und im Herbst geben die bunten Laubbäume den Ton an.

Unterwegs kommen Sie auch an verträumten Weinviertler Dörfern und malerischen Kellergassen vorbei, die zu einer Rast einladen.

Starten Sie die Tour und lassen Sie sich überraschen!

Autorentipp

Die Route ist geeignet für Trekkingräder, Mountainbikes und Gravel Bikes.

Natürlich kann die Radtour auch an einem beliebigen Ort gestartet werden.

Die Strecke ist nicht als solche beschildert. Jedoch führt Sie die WEINfinder-App auf die richtige Fährte. 

Nehmen Sie sich für die Tour genügend Zeit, da es entlang der Route viele Plätze zu besuchen gibt: Fotopunkte, Schlüsselerlebnisse und Gehemtipps. Mit der WEINfinder App können Sie diese erkunden und sich mittels Navigation hinleiten lassen.

Kellergassen sind das Markenzeichen des Weinviertels. Sie haben zwar größtenteils als Weinproduktionsstätte ausgedient, die Weinviertler Geselligkeit wird hier aber immer noch gelebt. Einen Kellergassenspaziergang, begleitet von einem ausgebildeten Guide sollten Sie auf jeden Fall einplanen. Dabei erfahren Sie interessante, aber auch heitere Geschichten über die Dörfer ohne Rauchfang.  

Profilbild von Gerda Schefberger
Autor
Gerda Schefberger
Aktualisierung: 07.08.2023
Höchster Punkt
304 m
Tiefster Punkt
210 m

Wegearten

Asphalt 39,72%Schotterweg 11,25%Naturweg 15,76%Pfad 0,24%Straße 33,02%
Asphalt
22 km
Schotterweg
6,2 km
Naturweg
8,7 km
Pfad
0,1 km
Straße
18,3 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die Straße L35, die Nappersdorf, Kleinweikersdorf, Dürnleis u. Kammersdorf verbindet, ist etwas stärker befahren und deshalb ist hier Vorsicht geboten.

Weitere Infos und Links

Die RADTOURENEMPFEHLUNG WEINERLEBNISTOUR um HOLLABRUNN ist nicht als solche beschildert, jedoch eine Verbindungsroute von Radwegen, Feldwegen und verkehrsarmen Straßen. Die Strecke ist Großteils asphaltiert und beinhaltet keine großen Steigungen.

Im Weinviertel gibt es über 100 RADfreundiche Betriebe, die besonders auf die Bedürfnisse der Radfahrer eingehen.

Start

2020 Hollabrunn, Hauptplatz (229 m)
Koordinaten:
DD
48.635449, 16.103984
GMS
48°38'07.6"N 16°06'14.3"E
UTM
33U 581335 5387519
w3w 
///blass.rückgang.wiederholung

Ziel

2020 Hollabrunn, Hauptplatz

Wegbeschreibung

Die Radtourenempfehlung WEINERLEBNISTOUR UM HOLLABRUNN startet im Zentrum von Hollabrunn (hier ist der Bahnhof auch gleich in der Nähe) und führt in nordöstlicher Richtung raus aus der Stadt. Nach einem kurzen unbefestigten Teilabschnitt streifen Sie den Ortrand von Aspersdorf und radeln weiter nach Schöngrabern. Im Zentrum thront die romanische Kirche mit der steinernen Bibel, ein in Europa einmaliges sakrales Kunstdenkmal. Die Strecke verläuft weiter durch den Ort, bis Sie zur wunderschönen Kellergasse kommen. Wir empfehlen Ihnen hier vom Rad abzusteigen und die Kellergasse zu Fuß entlang zu marschieren. Das überdimensionale Schlüsselloch lädt auf ein Erinnerungsfoto ein.

Bald nach der Kellergasse biegen Sie rechts ab Richtung Norden, überqueren die B2 und radeln weiter nach Windpassing, einer kleinen, feinen Ortschaft. Der nächste Ort ist Grund, wo Sie die B303 kreuzen, eine kleine Schleife drehen und weiterfahren bis Wullersdorf. Hier sehen Sie schon von weitem die ehemalige Wehrkirche, die dem Hl. Georg geweiht ist. Weiter geht es über Immendorf nach Schalladorf, ein kurzer Abstecher in die Kellergasse Loamgstettn lohnt sich auf jeden Fall. Lauschige Plätze laden hier zum gemütlichen Verweilen ein.

Nach Oberstinkenbrunn folgt Nappersdorf: Gegen Ortsende wartet bereits die nächste sehenswerte Kellergasse auf Sie. Unter den großen Bäumen lässt es sich besonders an heißen Tagen gut rasten und die Idylle genießen. Ausgeruht und voller Elan geht es nach Dürnleis, wo die „königliche“ Kellergasse viel zu erzählen hat. Angeblich soll Kardinal Franz König öfters durch diese Kellergasse flaniert sein. Jetzt ist es nur noch ein Stück bis Kammersdorf, dem östlichsten Punkt der Radtour, dort machen Sie eine Schleife und kommen zurück nach Dürnleis, Kleinweikersdorf und Nappersdorf.

Diesmal verlassen Sie den Ort an linker Seite und radeln vorbei an unzähligen Feldern Richtung Hart. Bevor Sie zu den ersten Wohnhäusern kommen, säumen einige Presshäuser den Weg, sie sind in der malerischen Hundsbergkellergasse angelangt. Bei der Radlerrast von Fam. Pamperl sollten Sie die Gelegenheit beim Schopf packen und sich mit einem kellerkalten Getränk erfrischen. 

Über Kleinstetteldorf führt der Weg nach Aspersdorf, begleitet werden Sie hier vom Göllersbach. Sie queren den Ort und kommen wieder auf den Radweg, der Sie direkt nach Hollabrunn zurück führt. Dort lädt der Hauptplatz zum Verweilen ein. Bei Schönwetter sollten Sie die 24 m hohe Koliskowarte besuchen, die einen wunderbaren Rundumblick bis zu Schneeberg und Ötscher bietet.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der ÖBB von WIEN kommend in Richtung Znaim/Znojmo | bei der Station HOLLABRUNN aussteigen. 

Da auch der Bahnhof HETZMANNSDORF nahe der Radroute liegt, können Sie auch hier das Abenteuer beginnen.

Anfahrt

Von WIEN kommend über die A22 bis Stockerau, dann über die Weinviertler Schnellstraße S3.

Von Znaim/Tschechien kommend über die B303 und S3.

Parken

Parkflächen ohne zeitliche Einschränkung im Zentrum sind unterhalb des Eugen Markusplatzes, weiters in der Rapfstraße und am Kirchenplatz.

Koordinaten

DD
48.635449, 16.103984
GMS
48°38'07.6"N 16°06'14.3"E
UTM
33U 581335 5387519
w3w 
///blass.rückgang.wiederholung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Strecke
55,5 km
Dauer
3:50 h
Aufstieg
222 hm
Abstieg
207 hm
Höchster Punkt
304 hm
Tiefster Punkt
210 hm
mit Bahn und Bus erreichbar

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.