Tour hierher planen Tour kopieren
Radtouren empfohlene Tour

Radtourenempfehlung - Weinerlebnistour Schmidatal SÜD

Radtouren · Weinviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weinstraße Weinviertel West Explorers Choice 
  • Liebevolle Raddeko am Wegesrand
    Liebevolle Raddeko am Wegesrand
    Foto: Gerda Schefberger, Weinstraße Weinviertel West
m 400 350 300 250 200 50 40 30 20 10 km

Entlang der RADTOURENEMPFEHLUNG WEINERLEBNISTOUR SCHMIDATAL SÜD finden Sie ein abwechslungsreiches Landschaftsbild geprägt von Weingärten wie z. B. rund um den Weinort Hohenwarth oder von weitreichenden Feldern, die im Jahresablauf in unterschiedlichen Farben erstrahlen. Diese Region hat einiges an historischen Plätzen und Sehenswürdigkeiten zu bieten. 

leicht
Strecke 57,9 km
4:10 h
555 hm
555 hm
395 hm
221 hm

Das Schmidatal bietet Besuchern eine herrliche Landschaft voller Erlebnisse und Erholung. In Heldenberg hat man die Möglichkeit anmutige Pferde im Lipizzaner Trainingszentrum zu betrachten, im Steinzeitdorf in die Vergangenheit einzutauchen oder einfach in der LPSM Vinothek ein gutes Glas Wein zu genießen.

Die Tour begleitet die Schmida in den Landschaftspark Schmidatal-Manhartsberg. Beginnend mit dem Ort Radlbrunn nahe Ziersdorf, wo im 800 Jahre alten Brandlhof das kulturelle Leben des Weinviertels hochgehalten wird, bis nach Hohenwarth-Mühlbach, dem „westlichen Tor zum Weinviertel“ und Geburtsort des Mundartdichters Joseph Misson, führt die Tour anschließend entlang des Manhartsbergs bis nach Ravelsbach mit seiner barocken Jakob-Prandtauer-Kirche.

Eine Besonderheit in dieser Übergangslandschaft vom Waldviertel ins Weinviertel stellt die „Amethyststadt“ Maissau dar. Vieles ist hier in violette Farbe getaucht, den Grund dafür findet man in der Amethyst-Welt

Autorentipp

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, empfehlen wir Ihnen in Heldenberg mit der Tour zu beginnen. Von hier führt eine beschilderte "Weinerlebnistour Schmidatal" bis nach Ziersdorf, von wo aus Sie dann die Tour via Navigation richtig starten können. Planen Sie genug Zeit ein, damit Sie auch noch die Attraktionen am Heldenberg - wie die Radetzky Gedenkstätte oder den Englischen Garten, das Oldtimer Museum oder die LPSM-Vinothek besuchen können.
Profilbild von Gerda Schefberger
Autor
Gerda Schefberger
Aktualisierung: 21.04.2022
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
395 m
Tiefster Punkt
221 m

Wegearten

Asphalt 46,15%Schotterweg 0,51%Naturweg 1,93%Straße 51,39%
Asphalt
26,7 km
Schotterweg
0,3 km
Naturweg
1,1 km
Straße
29,8 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

Die RADTOURENEMPFEHLUNG WEINERLEBNISTOUR SCHMIDATAL SÜD ist nicht als solche beschildert, jedoch eine Verbindungsroute von Radwegen, Feldwegen und verkehrsarmen Straßen. Die Strecke ist großteils asphaltiert und beinhaltet keine großen Steigungen.

Start

3710 Ziersdorf | Bahnhof (248 m)
Koordinaten:
DD
48.528767, 15.921289
GMS
48°31'43.6"N 15°55'16.6"E
UTM
33U 568018 5375483
w3w 
///beherbergen.anerkannten.bisherige
Auf Karte anzeigen

Ziel

3710 Ziersdorf | Bahnhof

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt beim Bahnhof in Ziersdorf. Sie fahren durch die Stadt in südlicher Richtung bis Glaubendorf. Dort unterqueren Sie die B4 und folgen der Straße bis Sie den Ort nach der Bahnquerung wieder verlassen. Es folgt eine schöne – teilweise unbefestigte Strecke – mit herrlichen Ausblicken, gesäumt von Weingärten und Feldern.

Der nächste Ort ist Radlbrunn mit der allseits bekannten Kulturveranstaltungsstätte Brandlhof. Sie radeln weiter entlang der L1251, vorbei an Ebersbrunn, bis Sie bei der L43 links abbiegen und nach Hohenwarth gelangen. Zu Beginn des bekannten Weinortes biegen Sie gleich links ab, wo es kurz bergab geht. Hier machen Sie eine Schleife durch den Ortskern und kommen wieder bei der ehemaligen Wehrkirche heraus.

Die Route führt weiter nach Mühlbach am Manhartsberg. Der Ort beheimatet das Geburtshaus des Mundartdichters Joseph Misson und das in Privatbesitz befindliche Schloss Mühlbach mit dem wunderschönen Schlosspark inkl. Orangerie. Sie verlassen den Ort Richtung Norden und radeln über die Felder nach Zemling, Eggendorf am Walde und Grübern mit der Amethyst-Kapelle. Es folgt Wilhelmsdorf, wo Sie sich die große Kräuterspirale ansehen sollten.

Über Oberravelsbach gelangen Sie nach Ravelsbach in dessen Zentrum sich die Jakob Prandtauer Kirche befindet. Empfehlenswert ist hier ein Abstecher in den Barockgarten, um vor dem Riesenschlüsselloch ein Foto zu machen. Der nächste Stopp ist die Amethyststadt Maissau mit der sehenswerten Amethyst Welt, wo Sie den Amethyststollen, das Edelsteinhaus oder etwa den Amethyst Park besichtigen können.

Die folgenden Ortschaften sind Oberdürnbach und Unterdürnbach mit dem wohlriechenden Lavendelschaugarten, der über 100 verschiedene Lavendelsorten beheimatet. Weiter in Minichhofen angekommen, biegen Sie rechts ab und gelangen nach der Gillimühle nach Gaindorf. Wenn Sie den Ort hinter sich gelassen haben, geht es parallel zur Horner Bundesstraße B4 weiter Richtung Ziersdorf. Vor der Stadt biegen Sie allerdings rechts ab und gelangen so nach Großmeiseldorf. Nach der Ortschaft geht es wieder quer durch die Felder bis Radlbrunn. Hier halten Sie sich links und begeben sich auf die L1251 nach Ziersdorf. Noch kurz durch die Stadt und schon sind Sie am Ziel, dem Bahnhof, angelangt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

DD
48.528767, 15.921289
GMS
48°31'43.6"N 15°55'16.6"E
UTM
33U 568018 5375483
w3w 
///beherbergen.anerkannten.bisherige
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
57,9 km
Dauer
4:10 h
Aufstieg
555 hm
Abstieg
555 hm
Höchster Punkt
395 hm
Tiefster Punkt
221 hm
mit Bahn und Bus erreichbar

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.