Teilen
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Radtouren

Nationalpark Thayatal Radweg - Variante Nord

Radtouren · Weinviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weinviertel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Weinviertel Tourismus / Wurnig
Karte / Nationalpark Thayatal Radweg - Variante Nord
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25

schwer
28,2 km
2:30 h
452 hm
452 hm

Vom Nationalparkzentrum Hardegg führt Sie diese Tour durch eine der schönsten und artenreichsten Landschaften bis nach Tschechien und wieder zurück. Für die anstrengende Tour werden Sie mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten belohnt.

Autorentipp

Besuchen Sie die Wildkatzen im Nationalparkzentrum.

outdooractive.com User
Autor
Andrea Fübi
Aktualisierung: 23.05.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
509 m
285 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Im Weinviertel gibt es über 100 RADfreundiche Betriebe, die besonders auf die Bedürfnisse der Radfahrer eingehen.
Eine Auflistung aller Betriebe finden Sie auf unserer Website.
Über die Filterfunktion können Sie sich bequem die Betriebe der gewünschten Radroute anzeigen lassen.
Eine weitere Filterung ermöglicht Ihnen die Suche nach einer passenden Unterkunft bzw. einem passenden Gastronomiebetrieb.

Start

Nationalparkzentrum Hardegg (312 hm)
Koordinaten:
Geographisch
48.852410, 15.859110
UTM
33U 563022 5411404

Ziel

Nationalparkzentrum Hardegg

Wegbeschreibung

Der „Nationalpark Thayatal Radweg“ führt Sie durch das beeindruckende Gebiet des Nationalparks Thayatal. Sie erfordert aufgrund der Geländebeschaffenheit (einige Steilstücke sind zu bewältigen) gute Kondition und auch ein gültiges Reisedokument sollten Sie mitführen.

Startpunkt dieser Tour ist das Nationalparkzentrum bei Hardegg. Von hier aus fahren Sie Richtung Hardegg, der kleinsten Stadt Österreichs, mit ihrer mächtigen Burganlage. Die Serpentinen sollten Sie dabei nicht unterschätzen. Vorbei am Uhrturm und an der Grenzbrücke radeln Sie weiter durch den tschechischen Teil des Nationalparks in den Ort Čížov. Hier befindet sich übrigens als Mahnmal ein verbliebener Rest des Eisernen Vorhangs. Im „Infozentrum Podyji“ können Sie eine kleine Ausstellung besuchen.

In Čížov haben Sie zwei Möglichkeiten Ihre Tour fortzusetzen. Entweder fahren Sie in nördlicher Richtung weiter nach Lesná oder Sie radeln in Richtung Horní Břečkov weiter (siehe Variante Süd).

Entscheiden Sie sich für die erste Variante, führt Sie die Tour über Lesná nach Vránov nad Dyji (Frain an der Thaya). Über dem Ort erhebt sich das beeindruckende barocke Schloss Vranov.

Anschließend radeln Sie wieder auf die österreichische Seite und erreichen Felling. Hier können Sie in Österreichs einziger Perlmuttdrechslerei miterleben, wie aus Muscheln und Schneckenschalen Perlmuttknöpfe und Schmuck erzeugt werden. Die abwechslungsreiche Strecke führt Sie durch Wiesen, Wälder und Kulturlandschaften zum Ausgangspunkt Nationalparkzentrum bei Hardegg zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nach Hardegg gibt es eine Busverbindung von Retz.

Anfahrt

Hardegg liegt im Nationalpark Thayatal direkt an der tschechischen Grenze.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Schwierigkeit
schwer
Strecke
28,2 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
452 hm
Abstieg
452 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.