Teilen
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Radtouren

Mostviertler Fluss-Rad-Runde, Etappe 1: St. Pölten - Melk

Radtouren · Mostviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mostviertel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Mostviertel Tourismus GmbH
  • kein text
    / kein text
    Foto: Niederösterreich-Werbung GmbH
  • Roter Hahn (Copyright: zur Verfügung gestellt: Gasthof-Pension Böck)
    / Roter Hahn (Copyright: zur Verfügung gestellt: Gasthof-Pension Böck)
    Foto: Mostviertel Tourismus GmbH
  • Roter Hahn (Copyright: zur Verfügung gestellt: Gasthof-Pension Böck)
    / Roter Hahn (Copyright: zur Verfügung gestellt: Gasthof-Pension Böck)
    Foto: Mostviertel Tourismus GmbH
  • Roter Hahn
    / Roter Hahn
    Foto: Gasthof-Pension Böck
  • Zimmer 2
    / Zimmer 2
    Foto: Rathauskeller Melk
  • / Stift Melk
    Foto: Kathrin Haas, Mostviertel - Jakobsweg
  • / Stift Melk
    Foto: Kathrin Haas, Mostviertel - Jakobsweg
  • / In der Altstadt von St. Pölten
    Foto: Mostviertel Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Mostviertel Tourismus GmbH
0 150 300 450 600 m km 5 10 15 20 25 30

Die mehrtägige Rad-Runde und somit auch die erste Etappe startet in St. Pölten. Diese Etappe ist sehr flach, führt Richtung Westen hinaus aus der Landeshauptstadt und dann die Pielach flussabwärts bis zur Einmündung in die Donau bei Melk.

leicht
34 km
2:15 h
43 hm
102 hm

Wer Abwechslung liebt, sanfte Hügel gerne mit der alpinen Bergwelt verbindet und dabei Neues probiert, wird  von der Mostviertler Fluss-Radrunde begeistert sein. Diese Tour verbindet die Mostviertler Rad-Gustostücke, Brand-Neues mit Alt-Bewährtem, lassen Sie sich überraschen! 

Anfang und Ende der abwechslungsreichen Runde ist die Landeshauptstadt St. Pölten. Erst geht es über den Pielachtalradweg nach Melk, dann entlang des Donauradweges bis Ybbs. Hier biegt die Tour ab auf den Ybbstalradweg, hinein ins Herz des Mostviertels – die Moststraße.

Bei der nächsten Station – einem der Mostbarone - werden die Spezialitäten des Mostviertels verkostet und natürlich auch der Namensgeber der Region – der Most. Ab hier führt die Runde in die alpinen Bereiche des Mostviertels. 

Das nächste Etappenziel ist die Stadt der Türme – Waidhofen an der Ybbs. Hier beginnt der neue Teil, das Herzstück des Ybbstalradweges – errichtet auf der ehemaligen Bahntrasse. Er verspricht ungestörtes Radvergnügen bis nach Lunz am See.

Der nächste Tag beginnt entspannt mit einer Busfahrt. Radler und Räder überwinden bequem die Steigung des Zellerrains und gelangen so in den bekannten Wallfahrtsort Mariazell. Nach einem Besuch der Basilika und Pirkers Lebkuchenwelt geht es weiter am Traisental-Radweg bis nach St. Aegyd am Neuwalde.

Die Abschlussetappe führt entspannt die Traisen flussabwärts von St. Aegyd zurück zum Ausgangspunkt St. Pölten.

 

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
312 m
Tiefster Punkt
210 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Hauptbahnhof St. Pölten (269 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.207650, 15.623893
UTM
33U 546352 5339568

Ziel

Melk

Wegbeschreibung

Unsere Tour startet am Hauptbahnhof in St. Pölten.

Sie folgen vom Bahnhofvorplatz aus der Beschilderung "Meridianradweg" die Julius-Raab-Promenade entlang, wechseln dann beim Hallenbad "Aquacity" auf den Schießstattring und welchseln hier auf die andere Straßenseite.

Hier (direkt vor dem Cityhotel) beginnt die Andreas-Hofer-Straße, der Sie bis zum Stadtwald folgen und hier Richtung Süden auf die Hötzendorfer Straße links einnbiegen und dieser folgen, bis Sie nach einer starken Linkskurve in die Lagerhausstraße rechts einbiegen undd dieser bis zum Alpenbahnhof folgen. Die Alte Reichsstraße führt Sie dann am Alpenbahnhof vorbei zum Haflinger Weg.

Sie folgen den Schilder "Meridianradweg" dann weiter über Nadelbach, Pummersdorf und Völlerndorf bis nach Ritzendorf, wo Sie auf den Pielachtalradweg wechseln.

Ab hier folgen Sie der Beschilderung "Pielachtalradweg" bis zur Einmündung der Pielach in die Donau, von wo aus Sie auf den Donauradweg (Südufer) Richtung Melk einbiegen.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖBB-Westbahnstrecke - St. Pölen Hauptbahnhof

westbahn - St. Pölten Hauptbahnhof

 

Anfahrt

A1 Westautobahn - Abfahrt St. Pölten Süd

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

St. Pöltner Radschläge

Genussführer Pielachtal

Donauradweg-Folder

Kartenempfehlungen des Autors

St. Pöltner Radschläge

Genussführer Pielachtal

Donauradweg-Folder

Schwierigkeit
leicht
Strecke
34 km
Dauer
2:15 h
Aufstieg
43 hm
Abstieg
102 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.