Pilgerwege

Wr. Wallfahrerweg: Etappe 1/4: Perchtoldsdorf - Weissenbach

Pilgerwege · Wienerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mostviertel - Wiener Wallfahrerweg Verifizierter Partner 
  • Wehrturm
    / Wehrturm
    Foto: Perchtoldsdorf
  • / Heiligenkreuz
    Foto: Heiligenkreuz
  • / Weissenbach an der Triesting
    Foto: Weissenbach an der Triesting
  • / Los geht's 2
    Foto: Mostviertel Tourismus / zunder zwo
  • / Los geht's 3
    Foto: Mostviertel Tourismus / zunder zwo
  • / Schwung
    Foto: Mostviertel Tourismus / zunder zwo
  • / Pfarrkirche Weißenbach
    Foto: Mostviertel Tourismus / schwarz-koenig.at
  • / Pfarrkirche Weißenbach
    Foto: Mostviertel Tourismus / schwarz-koenig.at
  • / Burg Neuhaus
    Foto: Mostviertel Tourismus / schwarz-koenig.at
  • / Burg Neuhaus
    Foto: Mostviertel Tourismus / schwarz-koenig.at
m 900 800 700 600 500 400 300 200 100 25 20 15 10 5 km Weissenbach an der Triesting Perchtoldsdorf Heiligenkreuz

Perchtoldsdorf (ab Pfarrkirche) oder Wien-Rodaun (Straßenbahnlinie 60) – Parapluieberg (Franz Ferdinand-Schutzhaus) – Teufelsteiner-/Kammersteinerhütte – Kugelwiese – Seewiese – Wildegg – Sittendorf – Heiligenkreuz – Mayerling – Maria Raisenmarkt – Holzschlag – Weißenbach bzw. Furth

schwer
29,6 km
11:30 h
1183 hm
1090 hm

Der Weg beginnt in Perchtoldsdorf bei der Pfarrkirche und führt über die Pfarrer-Karl-Seemann-Promenade in den Naturpark Föhrenberge zum Parapluieberg (Franz Ferdinand-Schutzhaus, 01:15 h). Durch lichte Laubwälder geht es von dort weiter über die Kammersteinerhütte, Kugelwiese und die Seewiese – beim Schloss Wildegg vorbei – nach Sittendorf (03:00 h). Über die Meierei Füllenberg kommt man zur Autobahnunterführung, hinter der bereits der Friedhof von Heiligenkreuz liegt. Vom Friedhof ist man bald beim barocken Kalvarienberg des Stiftes Heiligenkreuz, über den man in wenigen Minuten das Stift erreicht (01:30 h). Vom Stift gelangt man schließlich nach Mayerling (01:15 h). Von Mayerling führen asphaltierte Wege bzw. Feldwege nach Maria Raisenmarkt. Weiter geht es durch den Wald nach Holzschlag (02:00 h) und über das Peilsteinhaus und Burg Neuhaus nach Weißenbach an der Triesting (02:30 h). Beim Ortszentrum die Abzweigung nach Furth nehmen und etwas mehr als einen Kilometer die Landesstraße entlang bis zum Gh Bruthenne gehen.

Variante Wien-Rodaun: Bei dieser Variante gelangt man von Wien-Rodaun (Endstation Straßenbahnlinie 60) über die Schillerpromenade ins Gemeindegebiet von Perchtoldsdorf und geht – vorbei am Waldsanatorium – zur Perchtoldsdorfer Heide. Am Parapluieberg trifft man auf den von Perchtoldsdorf kommenden Anstieg.

Autorentipp

Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche zum Hl. Augustinus in Perchtoldsdorf, Burg Perchtoldsdorf, Pfarrkirche hl. Johannes der Täufer in Sittendorf, Friedhof und Kalvarienberg Heiligenkreuz, Zisterzienserstift Heiligenkreuz, Karmel Mayerling, Wallfahrtskirche Raisenmarkt, Burg Neuhaus.

outdooractive.com User
Autor
Mostviertel Tourismus
Aktualisierung: 18.07.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
713 m
Tiefster Punkt
262 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Gehzeiten: Die angegebenen Gehzeiten wurden auf Basis der Tabelle des Deutschen Alpenvereins berechnet. Es handelt sich dabei um reine Gehzeiten, gerundet auf die nächste Viertelstunde.

Ausrüstung

Entsprechende Wanderausrüstung ist erforderlich. Zusätzlich ist zu berücksichtigen, dass es sich um eine mehrtägige Wanderung handelt.

Weitere Informationen auch unter: https://www.viasacra.at/10-tipps-fuer-einsteiger

Weitere Infos und Links

Mostviertel Tourismus GmbH
Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
T +43/7482/20 444
info@viasacra.at
www.viasacra.at

Start

Perchtoldsdorf (ab Pfarrkirche oder Waldsanatorium) oder Wien-Rodaun (Linie 60) (262 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.119610, 16.264709
UTM
33U 594122 5330368

Ziel

Weißenbach bzw. Furth an der Triesting

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Mögliche Startpunkte: Wien-Rodaun (Linie 60) oder Perchtoldsdorf (ab Pfarrkirche oder Waldsanatorium)

Perchtoldsdorf (von Wien):
Südautobahn A2 Richtung Linz – Weiterfahrt Wiener Außenring Autobahn A21 Richtung Linz/St. Pölten – Ausfahrt Brunn am Gebirge – Weiterfahrt Richtung Perchtoldsdorf.
Schnellbahn Linie S3 bzw. Busverbindung.

Wien-Rodaun (von Wien):
Wiener Linien, Straßenbahn Linie 60 - Endstation Wien-Rodaun.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Folder "Via Sacra und Wiener Wallfahrerweg - Auf historischen Pilgerwegen nach Mariazell"
Esterbauer-Verlag: Hikeline Via Sacra-Wanderführer

Genannte Karten sowie weitere Prospekte online bestellbar unter https://www.viasacra.at/prospektebestellung.

Schwierigkeit
schwer
Strecke
29,6 km
Dauer
11:30h
Aufstieg
1183 hm
Abstieg
1090 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.