Teilen
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Pilgerwege

Via Sacra: Gesamtverlauf von Brunn am Gebirge nach Mariazell

Pilgerwege · Wienerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mostviertel - Via Sacra Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Mostviertel - Via Sacra
  • / Via Sacra & Wiener Wallfahrerweg
    Foto: Mostviertel - Via Sacra
  • / Pilgergruppe
    Foto: Mostviertel - Via Sacra
  • / Basilika Klein-Mariazell
    Foto: Mostviertel - Via Sacra
  • / Stift Lilienfeld
    Foto: Mostviertel - Via Sacra
  • / Basilika Mariazell
    Foto: Mostviertel - Via Sacra
m 1400 1200 1000 800 600 400 200 120 100 80 60 40 20 km Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz Zisterzienserstift Lilienfeld

Die historische Route der „Heiligen Straße“ entspricht heute den Bundesstraßen 11 + 18 + 20. Spirituelle Stationen sind die Stifte Heiligenkreuz, Klein-Mariazell und Lilienfeld sowie die Wallfahrtskirche Annaberg auf dem ersten „Heiligen Berg“ des Ötscherlandes. Dazwischen reihen sich vom südlichen Stadtrand Wiens bei der Spinnerin am Kreuz bis nach Mariazell Bildstöcke, Kapellen und kunsthistorisch bedeutsame Kirchen.
Der heutige Via Sacra-Pilgerweg berührt die historischen Wallfahrerstationen, dazwischen verläuft er jedoch abseits der Straßen.

schwer
120,7 km
36:00 h
3363 hm
2714 hm

Die Via Sacra, die „Heilige Straße“, ist der älteste und wohl auch populärste Wallfahrtsweg Österreichs. Auf der traditionsreichen Route gibt es ein umfangreiches Angebot an Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie geführten Wanderungen.

Seit über 800 Jahren pilgern einfache Gläubige, aber auch Fürsten und Kaiser auf der Via Sacra von Wien nach Mariazell, dem bedeutendsten Wallfahrtsort Mitteleuropas. Die lange Tradition hat ein reiches Pilgererbe hinterlassen: Vom südlichen Stadtrand Wiens bei der Spinnerin am Kreuz bis nach Mariazell reihen sich Bildstöcke, Kapellen und kunsthistorisch bedeutsame Kirchen. Spirituelle Stationen sind das Stift Heiligenkreuz, die Basilika Klein-Mariazell, das Stift Lilienfeld sowie die Wallfahrtskirche Annaberg auf dem ersten „Heiligen Berg“ des Ötscherlandes. Schon früh versorgten auf Pilger spezialisierte Gasthäuser die Gläubigen. Heute sind die zertifizierten Via Sacra-Gastgeber die besten Adressen zum Einkehren und Übernachten.

Einen Vorteil hat diese Strecke durch den „Mariazeller Autobus“ (von Wien/Südtiroler Platz über die A21 bis Alland und weiter auf der Via Sacra, ab Lilienfeld auch als Eilkurs über Westautobahn/St. Pölten befahren). 

Diese Busverbindung ermöglicht es, die Via Sacra in Teilstrecken als Tageswanderungen zu begehen. Fahrplan unter www.postbus.at.

Autorentipp

Empfehlenswerte Literatur
Via Sacra. Der alte Pilgerweg nach Mariazell, www.styriapichler.at 
Wanderführer Via Sacra – Wiener Wallfahrerweg, www.mostviertel.at 
Pilgerwege nach Mariazell, www.styriapichler.at 
Mariazeller Land und Ötscher, www.residenzverlag.at 

outdooractive.com User
Autor

Mostviertel Tourismus

Aktualisierung: 28.01.2020

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1012 m
Tiefster Punkt
214 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Mostviertel Tourismus GmbH
Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
T +43/7482/20 444
info@viasacra.at
www.viasacra.at

 

Start

Brunn am Gebirge (218 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.105053, 16.287917
UTM
33U 595876 5328778

Ziel

Mariazell

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Südautobahn A2 Richtung Linz – Weiterfahrt Wiener Außenring Autobahn A21 Richtung Linz/St. Pölten – Ausfahrt Gießhübl Richtung Hinterbrühl.

 

Schnellbahn Linie S3, Autobus.

 

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Schwierigkeit
schwer
Strecke
120,7 km
Dauer
36:00h
Aufstieg
3363 hm
Abstieg
2714 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.