Pilgerwege

Sonntagbergweg: Gesamtverlauf von Maria Taferl nach Sonntagberg

Pilgerwege · Donau-Niederösterreich
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mostviertel - Sonntagbergweg Verifizierter Partner 
  • Wallfahrtsbasilika Maria Taferl
    / Wallfahrtsbasilika Maria Taferl
    Foto: Kathrin Haas, Mostviertel - Jakobsweg
  • / Ausblick von Maria Taferl
    Foto: Kathrin Haas, Mostviertel - Jakobsweg
  • / Pfarrkirche St. Peter und Paul Gottsdorf
    Foto: Kathrin Haas, Mostviertel - Jakobsweg
  • / Florianikapelle Persenbeug2
    Foto: Kathrin Haas, Outdooractive Redaktion
  • / Pfarrkirche zum Hl. Jakob Neustadtl
    Foto: Kathrin Haas, Mostviertel - Jakobsweg
  • / Stift Ardagger
    Foto: Kathrin Haas, Mostviertel - Jakobsweg
  • / MostBirnHaus - Ardagger Stift
    Foto: Kathrin Haas, Mostviertel - Jakobsweg
  • / Pfarrkirche zum Hl. Jakobus Zeillern
    Foto: Kathrin Haas, Mostviertel - Jakobsweg
  • / Stift Seitenstetten
    Foto: Kathrin Haas, Mostviertel - OÖ Mariazellerweg
  • / Wallfahrtsbasilika Sonntagberg
    Foto: Kathrin Haas, Mostviertel - OÖ Mariazellerweg
  • /
    Foto: Peter Brandstetter, Mostviertel - Sonntagbergweg
m 900 800 700 600 500 400 300 200 100 70 60 50 40 30 20 10 km Pfarrkirche zum Hl. Jakob - Neustadtl Stift Seitenstetten Wallfahrtsbasilika Maria Taferl Stift Ardagger

Die Pilgerreise vom Wallfahrtsort Maria Taferl nach Sonntagberg ist in 3 Etappen mit ca. 70 Kilometern unschwer begehbar und dauert etwa 20 bis 22 Stunden.
mittel
77,1 km
21:00 h
1882 hm
1612 hm
Das Gehen auf alten Pilgerwegen fasziniert immer mehr Menschen. Manche suchen die Nähe zum Göttlichen, vielleicht auch einen neuen Zugang zum christlichen Glauben. Andere suchen die Schönheit der Natur, das einfache Leben, die Langsamkeit. Sie wollen sich auf Wesentliches konzentrieren, Sonne, Wind und Wetter trotzen und aus den neuen Erfahrungen Kraft und Inspiration schöpfen. Eine Pilgerwanderung ist auch eine Reise durch faszinierende Landschaften, die wundervolle Aus- und Einblicke bieten – von den sanften Hügeln des Mostviertels und des Donauraums zu den urwüchsigen Naturlandschaften der Mostviertler Alpen. Manche der Pilger gehen den Weg in den traditionellen Tagesetappen. Andere wiederum gönnen sich etwas mehr „Auszeit“ und verweilen einige Tage an ausgewählten Orten, bevor sie ihre Reise fortsetzen.
outdooractive.com User
Autor
Kathrin Haas
Aktualisierung: 28.04.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
703 m
Tiefster Punkt
214 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Mostviertel Tourismus GmbH
Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
T +43/7482/20 444
info@mostviertel.at , www.mostviertel.at


Sonntagberg Pilger- und Wallfahrtszentrum
Tel.: +43 (0)7448/215 72
sonntagberg@stift-seitenstetten.at
www.sonntagberg.com

 

Nützliche Karten:

ÖK 4322 Pöchlarn, ÖK 4327 Amstetten, ÖK 4328 Scheibbs,

ÖK 4203 Waidhofen, ÖK 4204 Lunz

Alle im Maßstab 1:50.000 (auch als Vergrößerung 1:25.000 erhältlich)

F&B Wanderkarten 052 Mostviertel (1:50.000),

Kompass Wanderführer 1085 Jakobsweg

 

Wichtige Telefonnummern:

Alpiner Notruf: 140, Internationaler Notruf: 112

 

Empfehlenswerte Literatur:

Wanderführer Jakobsweg Osterreich, www.kompass.at

Auf dem Jakobsweg durch Österreich, www.tyrolia-verlag.at

Pilgerwege, www.kral-verlag.at

Sonntagberg, www.volkskulturnoe.at

Start

Maria Taferl (431 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.224656, 15.156940
UTM
33U 511656 5341282

Ziel

Sonntagberg

Wegbeschreibung

Der Sonntagberg-Pilgerweg beginnt bei der Wallfahrtskirche Maria Taferl. Von hier folgen wir einem landschaftlich besonders reizvollen Abschnitt des österreichischen Jakobsweges hinunter nach Marbach und queren bei Persenbeug die Donau. Über den Hengstberg mit wunderbaren Ausblicken in die Berge des Mostviertels kommen wir nach Neustadtl. Der Weg führt uns weiter zur Wallfahrtskirche Kollmitzberg und zum Stift Ardagger. In Zeillern verlassen wir den Jakobsweg, der von hier aus weiter nach Westen über Wallsee und Mauthausen nach Linz-Pöstlingberg führt. Der Sonntagbergweg hingegen wendet sich nach Süden und führt uns über Aschbach zum Stift Seitenstetten. Vom Stift geht es über einen schönen Panoramaweg weiter zu unserem Ziel, der Wallfahrtsbasilika auf dem Sonntagberg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Amstetten oder St. Pölten aus kann man mit dem Regionalexpress bis nach Pöchlarn fahren, von dort aus geht ein Postbus (NG1) bis nach Maria Taferl. Station "Maria Taferl Ortsmitte".

Anfahrt

Maria Taferl liegt in Niederösterreich, auf halbem Weg zwischen Wien und Linz und ist über die Westautobahn erreichbar (Ausfahrt 90 - Pöchlarn). In Pöchlarn überquert man die Donau und biegt dann links ab. Nach Klein-Pöchlarn geht es rechts den Berg hinauf in Richtung Maria Taferl.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es im Ortszentrum von Maria Taferl (östlich der Basilika).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Schwierigkeit
mittel
Strecke
77,1 km
Dauer
21:00h
Aufstieg
1882 hm
Abstieg
1612 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.