Pilgerwege

Jakobsweg: Melk-Persenbeug

Pilgerwege · Donau-Niederösterreich
Verantwortlich für diesen Inhalt
Donau Niederösterreich - Wachau-Nibelungengau-Kremstal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Besucherkraftwerk Ybbs-Persenbeug
    / Besucherkraftwerk Ybbs-Persenbeug
    Foto: Donau Niederösterreich/Klaus Engelmayer
  • Stift Melk
    / Stift Melk
    Foto: Donau Niederösterreich/Lachlan Blair
  • / Basilika Maria Taferl
    Foto: Donau Niederösterreich/Klaus Engelmayer
  • / Golfplatz in Maria Taferl
    Foto: Hotel Schachner/photography.net
  • / Schloss Artstetten
    Foto: Schloss Artstetten
  • / Panoramablick von Maria Taferl auf Donau und Nibelungengau
    Foto: Hotel Schachner
  • / Blick von oben auf Schloss Persenbeuge und Donaukraftwerk Ybbs-Persenbeug
    Foto: Marktgemeinde Persenbeug-Gottsdorf / www.extremfotos.com
m 500 400 300 200 25 20 15 10 5 km Benediktinerstift Melk Basilika Maria Taferl Schloss Artstetten Europaschloss Leiben Besucherkraftwerk

Der Streckenabschnitt des Österreichischen Jakobsweges zwischen Melk und Persenbeug ist nicht nur eine beliebte Pilgerroute sondern auch ein Geheimtipp für Genusswanderer.
mittel
28 km
17:16 h
488 hm
479 hm

Dieser Abschnitt zwischen Melk und Persenbeug bietet neben der landschaftlichen Schönheit eine Vielzahl an prachtvollen Bauten: Stift Melk, Europaschloss Leiben, Schloss Artstetten und die Basilika Maria Taferl. Genießen Sie die herrliche Atmosphäre direkt an der Donau und herrlichen Ausblicke auf das Donautal.

Die 31 Kilometer lange Strecke ist ohne große Steigungen – je nach Tempo und Ehrgeiz – in ein bis zwei Tagen zu bewältigen.

Beginnend in Melk, verläuft dieser Abschnitt über die Donaubrücke Emmersdorf, folgt dem Treppelweg nach Urfahr und zweigt dann hinauf nach Leiben. Als Alternative und kleinen Abschneider überquert man die Brücke beim Donaukraftwerk in Melk. Von dort gelangt man wieder auf den ursprünglichen Weg weiter nach Urfahr und Leiben und über den klassischen Pilgerweg nach Artstetten und Maria Taferl. Weiter gehts nach Marbach und entlang des Radweges über Gottsdorf nach Persenbeug.

outdooractive.com User
Autor
Wachau Nibelungengau-Kremstal
Aktualisierung: 11.10.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
441 m
Tiefster Punkt
207 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Beachten Sie bitte folgende Tipps und Hinweise, damit Ihr Wanderurlaub zu einem schönen Erlebnis wird:

·         Bleiben Sie auf den markierten Wegen.

·         Tragen Sie gutes Schuhwerk.

·         Führen Sie genug Trinkwasser und gegebenenfalls eine Jause mit sich.

·         Lassen Sie Ihren Müll bitte nicht am Weg zurück.

·         Respektieren Sie die sensiblen Lebensräume der Pflanzen- und Tierwelt.

Das Begehen/Nutzen der vorgeschlagenen Tour erfolgt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung.

Weitere Infos und Links

In der Basilika und im Goldenen Löwen in Maria Taferl ist eine Stempelstation eingerichtet, der Gasthof ist Mitgliedsbetrieb der Sankt Jakobsbruderschaft Österreich.

Veranstaltungen und Events der Region Nibelungengau und Umgebung sind hier ersichtlich.

Alle Betriebe der Region für Ihre individuelle Unterkunftssuche finden Sie hier .

 

Start

Stift Melk (216 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.227235, 15.329463
UTM
33U 524468 5341609

Ziel

Persenbeug

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt des Abschnittes Melk-Persenbeug ist das berühmte Benediktinerstift Melk. Vorbei am Stiftsrestaurant gelangen wir über die Stiege zum Stiftsparkplatz. Wir folgen der Ausfahrtsstraße B1. Nach dem Queren der B1 und der Zufahrt zur Donaubrücke gehen wir am Treppelweg Richtung Donaubrücke. Beim Denkmal am südlichen Brückenufer treffen wir auf den aus Göttweig kommenden Abschnitt des Jakobsweges. Über die Donaubrücke gelangen wir nach Emmersdorf.

Hier müssen wir den Weg für ca. 5 km mit den Radtouristen teilen. Vorbei an Emmersdorf, Luberegg und Weitenegg kommen wir nach Urfahr. Wir überqueren die Bundesstraße B3, halten uns rechts und nehmen dann links die steilen Treppen zum Bahnübergang. Hang aufwärts folgen wir der rot-weißen Markierung und erreichen eine kleine Straße, die uns nach Leiben führt. Das Europaschloss Leiben ist schon von weitem sichtbar. Wir folgen der Markierung durch den Ort und halten uns am Ortsende Richtung Westen. Auf dem Rundwanderweg 22 bis Losau, dann auf Feld- und Waldwegen Richtung Hasling. Nach dem ersten kleinen Waldstück am Ende der Lichtung folgen wir links dem Pfad, der vom Güterweg abbiegt. Hinunter zu einem kleinen Bach, den Gegenhang hinauf, stoßen wir auf die Straße nach Hasling. Wir durchqueren den Ort und verlassen ihn - den Rundwanderweg 22 folgend Richtung Artstetten.

Bergauf geht es ins Ortszentrum am Fuße des Schloßes Artstetten. Zuerst links die Straße bergab, halten wir uns dann beim Gemeindeamt rechts, beim Musikheim vorbei gelangen wir auf einem Wald- und Wiesenweg der Markierung folgend nach Unterthalheim. Im Ort biegen wir rechts ab und folgen dem Rundwanderweg 22 nach Maria Taferl.

Vorbei am wunderschönen Golfplatz, an der Straße links, erreichen wir das Ortszentrum mit der Basilika zur Schmerzhaften Mutter Gottes. Vom weitläufigen Platz vor der Kirche führt am südwestlichen Ende des Platzes eine Stiege, vorbei am Landesehrenmal, steil hinunter Richtung Straße. Wir queren die Straße und gelangen über den "Bußweg" nach Marbach. Wir queren bei der Schiffsanlegestelle die Bundesstraße B3, halten uns rechts und folgen dem Donauradweg nach Westen. In Gottsdorf biegen wir vor der Kirche nach rechts ab, vorbei an der alten Schule an der Kreuzung nach links und gleich wieder rechts vorbei am Friedhof. Wir queren die Industriestraße und gelangen über einen Feldweg nach Persenbeug. Beim Kindergarten zuerst links, dann gleich wieder rechts folgen wir der Schubertstraße bis zu weithin sichtbaren Pfarrkirche. Entlang der Schloßstraße gelangen wir über die Donaubrücke zum Besucherkraftwerk Ybbs-Persenbeug.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den ÖBB reisen Sie bis zur Zughaltestelle Melk an - Fahrplanabfrage. Von Persenbeug gelangen Sie mit dem Postbus/Verkehrsbetriebe zum Bahnhof Ybbs/Kemmelbach. Weiterführende Informationen zu den Busfahrplänen finden Sie hier.

Anfahrt

Über die A1 Westautobahn, Abfahrt Melk oder über die B1 von St. Pölten kommend.

Parken

Parken in Melk ist an der Donaulände möglich.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Schwierigkeit
mittel
Strecke
28 km
Dauer
17:16h
Aufstieg
488 hm
Abstieg
479 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.