Teilen
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Ausflugsradrouten

Waldviertlerbahn Radweg - Start: Bahnhof Groß Gerungs

Ausflugsradrouten · Waldviertel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Waldviertel Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Waldviertelbahn
    / Waldviertelbahn
    Foto: Weinfranz
  • Waldviertelbahn
    / Waldviertelbahn
    Foto: Weinfranz
  • Weitra
    / Weitra
    Foto: Karin Pollak
Karte / Waldviertlerbahn Radweg - Start: Bahnhof Groß Gerungs
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45

leicht
48,8 km
4:30 h
323 hm
502 hm

Radtour am Samstag
Parken Sie Ihr Auto in der Nähe des Bahnhofs Groß Gerungs bzw. Langschlag oder beim Gemeindeamt Bad Großpertholz. Danach starten Sie die Radtour in Richtung Weitra/Gmünd. In Abschlag steht Ihnen erstmals die Möglichkeit offen, die Radtour zu beenden. Entschließen Sie sich zur Weiterfahrt, ist die nächste Station Steinbach. Jene die in Bad Großpertholz gestartet sind, treffen in Steinbach auf den Radweg. Beenden Sie Ihre Tour nach Belieben an jedem Bahnhof, der nun folgt. Mit der Waldviertelbahn fahren Sie zum Ausgangsort zurück. Den Gästen aus Bad Großpertholz empfehlen wir, die Zugfahrt in Abschlag-Fassldorf zu beenden. (Achtung: Das Fassldorf wurde 2016 verkauft. Besichtigungen sind daher nicht mehr möglich). Die Tabellen helfen Ihnen, je nach Ausgangs- bzw. Zielort die Beginnzeit der Radtour festzulegen. Die Zeiträume sind mit einer 15-minütigen Reserve und der angegebenen Durchschnittsgeschwindigkeit berechnet. Berücksichtigen Sie eine eventuell längere Rast bei der Abfahrtszeit.

Radtour am Sonntag
Parken Sie Ihr Auto in der Nähe des Bahnhofs Gmünd bzw. Weitra. Als nächstes fahren Sie mit der Waldviertelbahn Richtung Groß Gerungs. Sie können die Bahnfahrt an jedem nun folgenden Bahnhof beenden. Wir empfehlen Ihnen Abschlag-Fassldorf, Langschlag oder Groß Gerungs als Endpunkte Ihrer Bahnfahrt. Besonders sehenswert: Der Waldviertler Semmering. Vor dem Start der Radtour spricht nichts dagegen, die heimische Gastronomie zu probieren. Danach radeln Sie gemütlich Richtung Weitra/Gmünd zu Ihrem Ausgangsort zurück. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in der Region Waldviertel und hoffen, dass Sie unvergessliche „Erfahrungen“ mit nach Hause nehmen!

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
753 m
Tiefster Punkt
486 m

Einkehrmöglichkeit

Nordwaldhof
Hopferl - Das Stadtwirtshaus
Romantik Hotel Goldener Stern
Nicki´s Restaurant
Hotel-Restaurant Sole-Felsen-Bad
Gasthof Hentsch

Sicherheitshinweise

Die Strecke führt fast ausschließlich auf asphaltierten Straßen. 

Weitere Infos und Links

Waldviertel Tourismus 
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2 
(T) +43 2822 54109 
(E) info@waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at 

www.waldviertelbahn.at  

Start

Bahnhof Groß Gerungs (678 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.571908, 14.962194
UTM
33U 497211 5379869

Ziel

Bahnhof Gmünd

Wegbeschreibung

Von den Einstiegstellen Groß Gerungs bzw. Langschlag steigt die Strecke durch die typische Landschaft des Waldviertler Hochlandes hinauf zur europäischen Hauptwasserscheide, die wir bei Nonndorf überqueren. Von hier geht es hinab in das Lainsitztal. Kurz vor dem Bahnhof Steinbach stoßen die Radler, die als Ausgangspunkt ihrer Tour Bad Großpertholz gewählt haben, zu uns. Gemeinsam radeln wir entlang der Bahnstrecke Richtung St. Martin, lassen hier die Bahnstrecke rechts liegen und fahren weiter entlang des Lainsitz, die sich hier tief in den Waldviertler Granit gegraben hat.
Nach einem kurzen Anstieg in Schützenberg und Überquerung der Bundesstraße liegt vor uns die alte Kuenringerstadt Weitra. Die Strecke führt über den sehenswerten Hauptplatz von Weitra zurück ins Lainsitztal, vorbei an der alten Textilfarik nach Unserfrau-Altweitra. Entlang der Wiesen und Felder im weitläufigen Lainsitztales erreichen wir über Unterlembach, Wielands und Ehrendorf den Bahnhof Gmünd, Ausgangpunkt der Waldviertelbahnen.

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
leicht
Strecke
48,8 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
323 hm
Abstieg
502 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.