Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Poutní stezky špičkový

Via Sacra: Etappe 3/4: Hainfeld - Traisen - Türnitz

Poutní stezky · Mostviertel
Za tento obsah odpovídá:
Mostviertel - Via Sacra Ověřený partner 
  • Sinne
    / Sinne
    Fotografie: Mostviertel Tourismus / zunder zwo
  • / Marktgemeinde Traisen
    Fotografie: zVg Marktgemeinde Traisen
  • / Marktgemeinde Traisen
    Fotografie: zVg Marktgemeinde Traisen
  • / Stift Lilienfeld
    Fotografie: Mostviertel Tourismus GmbH
  • / Prunkvoll ist die Kirchen im Stift Lilienfeld (Copyright: weinfranz.at)
    Fotografie: Mostviertel Tourismus GmbH
  • / Einkehren
    Fotografie: Mostviertel Tourismus / zunder zwo
  • / Rhythmus
    Fotografie: Mostviertel Tourismus / zunder zwo
  • / Blick auf Türnitz
    Fotografie: Größbacher Hubert
  • / Übergänge
    Fotografie: Mostviertel Tourismus / zunder zwo
  • / Kalvarienberg bei Lilienfeld
    Fotografie: Mostviertel Tourismus / weinfranz.at
m 600 500 400 300 35 30 25 20 15 10 5 km Marktgemeinde Türnitz Rohrbach Lilienfeld Traisen
Hainfeld – Rohrbach – St. Veit – Traisen – Lilienfeld – Schrambach – Freiland – Lehenrotte – Türnitz
vysoká
36,4 km
11:00 h
424 m
389 m

Ab Hainfeld geht es durch den Wald nach Rohrbach und anschließend entlang der Gölsen nach St. Veit, wo man den „Dom des Gölsentals“ besuchen kann (03:00 h). Die historische und flachere Variante verläuft im Tal und führt am Gölsental-Radweg nach Traisen, dessen Kirche „St. Johann an der Traisen“ aus dem 12. Jahrhundert stammt und die älteste Kirche im Dekanat Lilienfeld ist (01:45 h). Von Traisen geht es weiter auf dem Traisental-Radweg vorbei an Marktl mit seinen Industriebetrieben nach Lilienfeld (01:15 h). Es lohnt sich ein Besuch im Zisterzienserstift Lilienfeld, das seit Beginn der Pilger- und Wallfahrtstradition ein wichtiger Zwischenstopp an der Via Sacra und die älteste mittelalterliche Klosteranlage Österreichs ist. Ab Lilienfeld geht man entlang der Traisen auf ebenen Geh- und Radwegen. Bei Stangental sieht man auf der anderen Seite des Flusses auf einem kleinen Hügel den Kalvarienberg aus dem 17. Jhdt. Weiter geht es durch Schrambach nach Freiland, wo die Unrechttraisen und die Türnitzer Traisen zusammenfließen (02:00 h). Von hier geht es weiter auf dem Türnitzer Bahnradweg – einer aufgelassenen Bahnstrecke – zuerst nach Lehenrotte (00:45 h) und anschließend durch Tunnels und über Brücken bis nach Türnitz (02:15 h).

Bergvariante von St. Veit nach Lilienfeld: Die landschaftlich großartige Bergroute von St. Veit nach Lilienfeld führt mit zweimaligem Anstieg über das Gehöft Hochreiter - Wiesenbach - Vordereben direkt nach Lilienfeld (04:30 h)

Tip autora

Sehenswürdigkeiten: Hainfeld Stadtmuseum, Museum Historischer Bierkrüge Hainfeld, Kulturmeile Hainfeld, Pfarrkirche des heiligen Veit in St. Veit, Geologisches Freilichtmuseum „St. Veiter Steingarten“, Kirche „St. Johann an der Traisen“, Zisterzienserstift Lilienfeld, Bezirksheimatmuseum mit Zdarsky-Skimuseum in Lilienfeld, Pfarrkirchen Lehenrotte und Türnitz

Náročnost
vysoká
Technika
Kondice
Zážitek
Krajina
Nejvyšší bod
526 m
Nejnižší bod
347 m
Doporučené období
led
úno
bře
dub
kvě
čvn
čvc
srp
zář
říj
lis
pro

Bezpečnostní informace

Gehzeiten: Die angegebenen Gehzeiten wurden auf Basis der Tabelle des Deutschen Alpenvereins berechnet. Es handelt sich dabei um reine Gehzeiten, gerundet auf die nächste Viertelstunde.

Další informace / odkazy

Mostviertel Tourismus GmbH
Töpperschloss Neubruck, Neubruck 2/10, 3283 Scheibbs
T +43/7482/20 444
info@viasacra.at
www.viasacra.at

Start

Hainfeld (422 m)
Souřadnice:
DD
48.034064, 15.776145
DMS
48°02'02.6"N 15°46'34.1"E
UTM
33U 557858 5320377
what3words 
///faktické.tuňáci.vápna

Cíl

Türnitz

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Příjezd

Von Wien:
Südautobahn A2 Richtung Linz – Weiterfahrt Wiener Außenring Autobahn A21 Richtung Linz/St. Pölten – Ausfahrt Mayerling Richtung Alland – Weiterfahrt Mödlinger Straße B11 Richtung Alland – Weiterfahrt Hainfelder Straße B 18 Richtung Hainfeld.

Direktverbindung Mariazeller Autobus ab Wien/Südtiroler Platz.

Souřadnice

DD
48.034064, 15.776145
DMS
48°02'02.6"N 15°46'34.1"E
UTM
33U 557858 5320377
what3words 
///faktické.tuňáci.vápna
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Autorem doporučené mapy pro tuto oblast:

Folder "Via Sacra und Wiener Wallfahrerweg - Auf historischen Pilgerwegen nach Mariazell"
Esterbauer-Verlag: Hikeline Via Sacra-Wanderführer

Genannte Karten sowie weitere Prospekte online bestellbar unter https://www.viasacra.at/prospektebestellung.

Výstroj

Entsprechende Wanderausrüstung ist erforderlich. Zusätzlich ist zu berücksichtigen, dass es sich um eine mehrtägige Wanderung handelt.

Weitere Informationen auch unter: https://www.viasacra.at/10-tipps-fuer-einsteiger

Náročnost
vysoká
Délka
36,4 km
Doba trvání
11:00 h
Stoupání
424 m
Klesání
389 m
Etapová trasa Vyhlídky Možnost občerstvení Kultura / historie

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
: hod.
 km
 m
 m
 m
 m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.