Použít jako cíl výletu Zkopírovat trasu
Poutní stezky Etapa 6

Jakobsweg Weinviertel: Etappe 6: Kirchberg am Wagram - Krems

Poutní stezky · Donau-Niederösterreich
Za tento obsah odpovídá:
Pilgerwege Österreich Ověřený partner 
  • Pilger-Rast
    / Pilger-Rast
    Fotografie: Weinviertel Tourismus / Lahofer
m 280 260 240 220 200 180 160 25 20 15 10 5 km
Die sechste und letzte Tagesetappe entlang des Jakobsweges Weinviertel führt Sie von Kirchberg/Wagram nach Krems/Donau. Zwei Jakobskirchen liegen auf dieser letzten Etappe, die Sie in die bekannte Wachau führt.
Délka 30 km
6:30 h
110 m
129 m
277 m
191 m

Tip autora

Sehenswertes im Rahmen der sechsten Tagesetappe:

  • Josefskirche Engelmannsbrunn
  • Pfarrkirche Fels/Wagram
  • Pfarrkirche Feuersbrunn
  • Jakobskirche Etsdorf
  • Pfarrkirche Diendorf
  • Jakobskirche Brunn im Felde
  • Jakobskirche Gedersdorf
  • Felser Schloss
  • Heimatmuseum
  • Gösinger Marterlrundweg
  • Feuersbrunner Pfarrkiche zum Hl. Andreas
  • Schloss Grafenegg
  • Pfarrkirche Rohrendorf
  • Bürgerspitalskirche Krems
  • Kunstmeile Krems
  • Stadtpfarrkirche Krems
  • Piaristenkirche Krems
Profilový obrázek Weinviertel Tourismus
Autor
Weinviertel Tourismus
Datum poslední změny: 28.09.2021
Nejvyšší bod
277 m
Nejnižší bod
191 m

Start

Kirchberg am Wagram, Wallfahrtskirche (218 m)
Souřadnice:
DD
48.432897, 15.900376
DMS
48°25'58.4"N 15°54'01.4"E
UTM
33U 566599 5364808
what3words 
///turisté.uplynulé.elipsy

Cíl

Krems, Bürgerspitalkirche

Popis trasy

Ausgehend von Kirchberg am Wagram pilgern Sie nach Engelmannsbrunn und erreichen dort die Josefskirche, umgeben von Feldern und Weingärten erreichen Sie Fels am Wagram. Gegenüber der Kirche bieten Rastplätze die Möglichkeit für einen Zwischenstopp. Vorbei am heiligen Nepomuk mit dem bekannten blechernen Sonnenschirm durchwandern Sie den Ort und pilgern weiter nach Feuersbrunn im Gemeindegebiet von Grafenwörth. Danach gelangen Sie nach Etdsdorf im Gemeindegebiet Grafenegg, wo Sie mit der Jakobskirche Etsdorf die dritte Jakobskirche entlang des gesamten Weges erreichen. Danach geht es weiter über einen Tampelpfad in die wunderschöne Aulandschaft, ehe Sie nach Brunn im Felde gelangen. Hier passieren Sie die vierte und letzte Jakobskirche des Jakobsweges Weinviertel – die Jakobskirche Brunn im Felde. Der Jakobsweg Weinviertel führt Sie dann weiter nach Gedersdorf. Von Gedersdorf aus, dem Tor zur Wachau, führt Sie die letzte Etappe Ihres Weges weiter über die Kellergasse hinauf in die Weinberge. Das Panorma des Weitblickes bis nach Göttweig begleitet Sie fortan bis Krems. Sie marschieren vorbei am Weingut Lenz Moser und an der Ried Sandgrube 13 nach Krems. In der Innenstadt und der belebten Fußgängerzone von Krems haben Sie das Ziel des Jakobsweges Weinviertel erreicht, die Bürgerspitalkirche in Krems.

 

Tipp der Redaktion:

An den Jakobsweg Weinviertel schließt als nächstes der Jakobsweg Wachau mit der Etappe von Stift Göttweig bis Melk an. Das Benediktinerstift Göttweig thront am Südufer der Donau und ist von der Kremser Innenstadt in ca. 1,5-2 Std zu Fuß erreichbar.

Der Weg führt von der Fußgängerzone Krems, durch das Steiner Tor hindurch, vorbei am Stadtpark in die Schillerstraße. Vorbei am Kloster sowie den Häusern der Kunstmeile Krems wandern Sie zum Kremser Tor nach Stein in die Steiner Landstraße. Deren Verlauf folgend, geht´s weiter über die Mauterner Brücke bis nach Mautern. Dort treffen Sie hinter dem Rathaus in der Frauenhofgasse bereits auf den Jakobsweg Wachau in Richtung Maria Langegg.  

Wir empfehlen Ihnen jedenfalls auch den offiziellen Startpunkt dieser Etappe zu erwandern: Das Stift Göttweig, welches Sie mit einem atemberaubenden Ausblick auf das Donautal erwartet. Dazu folgen Sie der St. Pöltner Straße und biegen beim Parkplatz der Kaserne Mautern links in die Weingärten ab. Der Weg führt Sie durch Lössschluchten, Weingärten und den Zellergraben in den Ortsteil Aigen bei Furth-Göttweig. Nach der Überquerung der Bahnlinie wandern Sie auf einem Waldpfad bergauf durch den Göttweiger Wald direkt vor die Tore des Stiftes.

Upozornění


Všchny záložky k chráněným oblastem

Souřadnice

DD
48.432897, 15.900376
DMS
48°25'58.4"N 15°54'01.4"E
UTM
33U 566599 5364808
what3words 
///turisté.uplynulé.elipsy
Příjezd vlakem, autem, na kole či pěšky

Výstroj

Základní vybavení pro poutní cesty

  • Pevné, pohodlné a nepromokavé turistické boty nebo pohory
  • Správně vrstvené oblečení odvádějící vlhkost
  • Turistické ponožky
  • Kvalitní batoh (s pláštěnkou)
  • Ochrana před sluncem, deštěm a větrem (kšiltovka, opalovací krém, vodě a větru odolná bunda a kalhoty)
  • Sluneční brýle
  • Turistické hole
  • Dostatečné množství pitné vody a jídla
  • Lékárnička včetně sady na ošetení puchýřů
  • Sada na ošetření puchýřů
  • Bivakovací spací pytel
  • Deka
  • Čelovka
  • Kapesní nůž
  • Píšťalka
  • Mobilní telefon
  • Hotovost
  • Navigace/mapy a kompas
  • Nouzové kontakty
  • Občanský průkaz
  • Náboženské předměty a materiály dle potřeby

Things to Bring if Staying in a Hostel

  • Hygienické potřeby a léky
  • Rychleschnoucí ručník
  • Špunty do uší
  • Vložka do spacáku
  • Pyžamo
  • Občanský průkaz poutníka
  • Rouška a dezinfekční gel
  • Na základě vybrané aktivity se generují seznamy "základního" a "technického" vybavení. Nejsou úplné a slouží jen jako návrhy, co bys měl/a zvážit při balení.
  • Pro tvou bezpečnost by sis měl/a pečlivě přečíst všechny pokyny, jak správně používat a udržovat tvé zařízení.
  • Zajisti prosím, aby vybavení, které sis s sebou přivezl/a, vyhovovalo místním zákonům a nezahrnovalo zakázané položky.
Délka
30 km
Doba trvání
6:30 h
Stoupání
110 m
Klesání
129 m
Nejvyšší bod
277 m
Nejnižší bod
191 m

Statistika

  • Obsah
  • Zobrazit obrázky Skrýt obrázky
Funkce
Trasy a mapy
Délka  km
Doba trvání : hod.
Stoupání  m
Klesání  m
Nejvyšší bod  m
Nejnižší bod  m
Pro změnu výřezu mapy přitáhněte šipky k sobě.